Josef Jäger

Josef Jäger (* 1721 in Tirol; † 16. September 1793 in Prag) war ein in Böhmen wirkender Baumeister österreichischer Abstammung.

Biographie

Josef Jäger kam möglicherweise über den ebenfalls aus Tirol stammenden Baumeister Andreas Haffenecker nach Prag. Seit 1759 besaß er das Bürgerrecht der Prager Kleinseite. Seine Bauwerke kennzeichnen den Übergang vom Barock zum klassizistischen Barock.

Zu seinen Werken gehören u. a. der Grömling-Palast auf der Prager Kleinseite (1786) sowie der Umbau von Schloss Kostelec nad Černými Lesy (1759). Zusammen mit Anton Haffenecker errichtete er 1779 die Kleinseitner Kaserne.

Literatur

  • Biographisches Lexikon zur Geschichte der böhmischen Länder, Bd. 2, ISBN 3-486-52551-4, S. 10