Josef Natterer

Josef Natterer (* 7. Oktober 1786 in Laxenburg bei Wien; † 28. Juni 1852 in Wien) war ein österreichischer Ornithologe.

Wie sein Neffe Johann Natterer hatte er die Leidenschaft zum Sammeln und Jagen vom Vater Josef Natterer senior, dessen Privatsammlung 1793 vom Kaiser Franz II. erworben wurde und als Grundstock für das Wiener Naturalienkabinett diente, wo er ab 1810 Kustos war.

Dort arbeitete er an einflussreicher Stelle. Er war ein erfahrener, bekannter Ornithologe und hatte Verbindung zu allen großen Fachgenossen der Zeit. Nach der Rückkehr seiner Brüder aus Brasilien 1836 berief er Johann als Kustos-Adjunkt in das Naturalienkabinett. Beerdigt wurde er auf dem Friedhof von St. Marx.

Sein Bruder war Johann August Natterer.

Literatur

Weblinks