Josef Saller

Josef Saller (* 25. Dezember 1945 in Bischofshofen) ist ein österreichischer Politiker (ÖVP) und pensionierter Hauptschuldirektor. Er war von 1989 bis 1999 Abgeordneter zum Salzburger Landtag und ist seit 1999 Mitglied des Bundesrates.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung und Beruf

Saller besuchte von 1951 bis 1957 die Volksschule in Bischofshofen und danach von 1957 bis 1960 die örtliche Hauptschule. Er wechselte danach 1960 an die Bundeslehrerbildungsanstalt in Salzburg und schloss seine Ausbildung dort 1968 ab. Nachdem er zwischen 1968 und 1969 den Präsenzdienst absolviert hatte (zuletzt Oberleutnant der Reserve), arbeitete er von 1966 bis 1970 als Volksschullehrer in den Volksschulen Wagrain bzw. Pöham und von 1970 bis 1985 als Hauptschullehrer in Wagrain, an der Franz-Moßhammer Hauptschule Bischofshofen sowie an der Hermann-Wielandner Hauptschule Bischofshofen. 1895 übernahm er das Amt des Hauptschuldirektors der Hermann-Wielandner-Hauptschule in Bischofshofen, wobei er bis zu seiner Pensionierung 2002 in dieser Funktion blieb.

Politik und Funktionen

Saller wurde 1978 zum Gemeindeparteiobmann der ÖVP Bischofshofen gewählt und war von 1979 bis 1989 Vizebürgermeister von Bischofshofen. Innerparteilich wirkte er zudem von 1995 bis 2005 als Bezirksparteiobmann-Stellvertreter der ÖVP im Pongau. Er wurde am 13. September 1989 zum Abgeordneten des Salzburger Landtags gewählt und blieb in diesem Amt bis zum 26. April 1999. Seit dem 27. April 1999 vertritt er die Österreichische Volkspartei im Bundesrat. Seit dem 7. Oktober 2004 ist er auch Schriftführer des Bundesrates.

Saller ist seit 2002 Landesobmann des Salzburger Seniorenbundes. Als seine politischen Schwerpunkte nennt er die Seniorenpolitik, Verfassung und Föderalismus sowie Wissenschaft und Forschung.

Auszeichnungen

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Aufstellung aller durch den Bundespräsidenten verliehenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ab 1952