Josef Zelger

Josef Zelger (* 2. Februar 1940 in Sterzing[1]) ist ein österreichischer Sozialphilosoph und Wissenstheoretiker.

Zelger studierte Theologie, Physik, Psychologie und Philosophie an der Universität Innsbruck und wurde 1972 mit der Arbeit Konzepte zur Messung der Macht promoviert. 1964 habilitierte er sich und wurde 1970 außerordentlicher Universitätsprofessor in Innsbruck und Mitglied des Instituts für Philosophie und Wissenschaftstheorie der Universität Innsbruck.

Er engagiert sich für das Forschungsverfahren GABEK (GAnzheitliche BEwältigung von Komplexität), in dem transkribierte Texte analysiert werden. GABEK ist eine qualitative Methode, mit deren Hilfe unstrukturierte Texte auf Basis von Wahrnehmungsgestalten analysiert werden.[2]

Schriften

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Eine Feier des „Anfangs“ der Universität im aktuellen Gewand, Universität Innsbruck, abgerufen am 8. November 2011
  2. „Darstellung und Verarbeitung verbaler Daten durch linguistische Netze – Wissensorganisation durch GABEK®“, abgerufen am 19. September 2011