KFNB – Antilope I bis Mazeppa

KFNB „ANTILOPE I“ bis „MAZEPPA“
KFNB „Mazeppa“
Technische Daten
1865 Reko nach 1867
Bauart 1B n2
Zylinder-Ø 421 mm
Kolbenhub 580 mm
Treibrad-Ø 1897 mm
Laufrad-Ø vorne 1264 mm
Laufrad-Ø hinten
Fester Radstand k.A. 4346 mm
Gesamtradstand k.A. 4346 mm
Gesamtradstand + Tender k.A.
Heizfl. d. Rohre 87,3 m² 96,3 m²
Heizfl. d. Feuerbüchse 6,3 m² 7,6 m²
Rostfl. k.A. 0,98 m²
Dampfdruck 5,4 6,5
Gewicht (leer) k.A.
Adhäsionsgewicht k.A. 19,9 t
Dienstgewicht k.A. 30,7 t
Dienstgewicht + Tender k.A.
Gesamtgewicht 93,6 t 103,9 t
Wasser k.A.
Kohle k.A.
Länge k.A. 7,672 m
Länge + Tender k.A.
Höhe k.A.

Die Dampflokomotiven „ANTILOPE I“ bis „MAZEPPA“ waren Personenzuglokomotiven der KFNB. Sie wurden 1857 von der Lokomotivfabrik der StEG in Wien an die KFNB mit der Achsformel 1B geliefert. Die Maschinen hatten innen liegende Zylinder und eine zwischen den Kuppelachsen weit durchhängende Feuerbüchse mit den damit zusammenhängendem Problem, dass die letzte Achse nicht genügend belastet war. Auffallend waren die eckigen Radkästen über den gekuppelten Rädern.

Die Maschinen wurden nach 1867 neu bekesselt.

Vier der sechs Maschinen wurden bereits 1868 ausgeschieden, die restlichen beiden, die „MAZEPPA“ und die „STEPHENSON“ folgten 1874.

Literatur