KFNB – Jupiter II bis Clio

KFNB „JUPITER II“ bis „CLIO“
KFNB „Olomucia II“
Technische Daten
1865 Reko 1872/82
Bauart 1B n2
Zylinder-Ø 382 mm
Kolbenhub 632 mm
Treibrad-Ø 1264 mm
Laufrad-Ø vorne 948 mm
Laufrad-Ø hinten
Fester Radstand k.A. 3326 mm
Gesamtradstand k.A. 3326 mm
Gesamtradstand + Tender k.A.
Heizfl. d. Rohre 89,4 m² 111,5 m²
Heizfl. d. Feuerbüchse 7,9 m² 7,6 m²
Rostfl. k.A. 1,50 m²
Dampfdruck 6,7 10,3
Gewicht (leer) k.A. 28,3 t
Adhäsionsgewicht k.A. 21,6 t
Dienstgewicht k.A. 30,8 t
Dienstgewicht + Tender k.A.
Gesamtgewicht 97,3 t 119,1 t
Wasser k.A.
Kohle k.A.
Länge k.A. 7,969 m
Länge + Tender k.A.
Höhe k.A.

Die Dampflokomotiven „JUPITER II“ bis „CLIO“ waren Güterzuglokomotiven der KFNB. Sie wurden 1861/1862 von der Lokomotivfabrik Sigl in Wien an die KFNB mit der Achsformel 1B geliefert. Sie ähneln der Haswellschen Einheitstype, besitzen aber schon eine Schutzbrille für das Lokomotivpersonal.

Die Lokomotiven wurden 1872 bis 1882 rekonstruiert, wobei sie stärkere Kessel und auch ein Führerhaus bekamen.

Alle Maschinen wurden zwischen 1898 und 1902 ausgeschieden.

Literatur