Karina Thayenthal

Karina Thayenthal (* 2. April 1962 in St. Gallen, Schweiz) ist eine österreichische[1] Schauspielerin. Aufgewachsen ist sie in Mödling bei Wien. Nach der Matura schloss sie ein dreijähriges Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Graz ab. Anschließend spielte sie an verschiedenen Bühnen, unter anderem in Graz selbst, in Linz und am Volkstheater in Wien. So war sie beispielsweise in Der Meineidbauer und in Nathan der Weise zu sehen. In Deutschland nahm sie zunächst ein Engagement beim Staatstheater Saarbrücken an, danach spielte sie am Schauspielhaus Frankfurt und bei den Luisenburg-Festspielen in Wunsiedel.

Karina Thayenthal spielte außerdem in zahlreichen Fernsehfilmen und Serien (u. a. Der Landarzt) mit. Für ihre Rolle der Agnes im Fernsehspiel Der Weg nach Lourdes wurde sie 1989 mit dem Telestar ausgezeichnet. Seit einigen Jahren führt sie auch Theaterregie.

Filmografie (Auswahl)

  • 1983: Derrick: Lohmanns innerer Frieden (Folge 105)
  • 1987: Melzer oder die Tiefe der Jahre, als Asta Stangeler
  • 1988: Der Schwarze Obelisk
  • 1992: Das Eine und das andere Glück
  • 1993: Wie Pech und Schwefel
  • 1996: Feuerbach
  • 1997: Es geschah am hellichten Tag
  • 1998: Die Vier Spezialisten
  • 1999: Rosamunde Pilcher – Magie der Liebe
  • 2004: Da wo die Heimat ist
  • 1998–2007: Der Landarzt, als Jutta Wegner
  • 2007: In aller Freundschaft
  • 2008: Tatort - Borowski und die heile Welt
  • 2008–2009: Rote Rosen, als Alexandra Siemers, Folge 399–572
  • 2010: Notruf Hafenkante
  • 2011: SOKO 5113

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Profil bei schauspielervideos.de, abgerufen am 12. Dezember 2011