Karl Deutsch (Mundartdichter)

Karl Deutsch (* 23. Februar 1859 in Imst; † 20. Dezember 1923 ebenda) war ein Tiroler Mundartdichter.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Karl Deutsch studierte an der Universität Innsbruck Pharmazie. 1880 wurde er hier Mitglied des Corps Rhaetia.[1] Nach dem Studium, das er als Mag. pharm. abschloss, ließ er sich in seiner Heimatstadt Imst, der er später auch als Bürgermeister vorstand, als Apotheker nieder. Er schrieb Gedichte in Oberinntaler Mundart, ab 1920 als freier Schriftsteller.

Werk

  • A Sträußl vom Berg, 1890
  • Ernste und heitere Geschichten: Wo der Jochwind pfeifft, 1903
  • Die Gottlosen, 1905 (Roman)
  • Am Lugenbankl, 1912
  • Der Jäger vom Steinsee, 1913 (aus den Tirolen Freiheitskämpfen von 1703)

Literatur

Einzelnachweise

  1. Kösener Corpslisten 1960, 74, 102