Karl Gerfried Müller

Karl Gerfried Müller (* 13. April 1957 in Villach) ist ein österreichischer Politiker (SPÖ) und Finanzbeamter. Müller war von 1994 bis 1999 Abgeordneter zum Nationalrat.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung und Beruf

Müller besuchte von 1963 bis 1968 die Volksschule Arriach und danach bis 1972 die Hauptschule Landskron. Nach der Absolvierung der Handelsschule in Villach zwischen 1972 und 1975 trat Müller 1976 in den Dienst des Finanzamtes Villach ein und leistete zwischen 1977 und 1978 den Präsenzdienst ab. Müller legte 1990 die Beamtenaufstiegsprüfung ab und ist seit 1993 als Betriebsprüfer des Finanzamtes Villach tätig. Während seiner politischen Tätigkeit als Nationalrat war Müller zwischen 1994 und 1999 karenziert.

Politik

Müller war zwischen 1985 und 1990 Gemeinderat in Arriach und danach bis 1991 Mitglied des Gemeindevorstandes. Seit 1991 ist Müller Bürgermeister von Arriach, wobei er zuletzt 2009 sein Amt als Bürgermeister mit 50,4 % nur knapp gegen den Kandidaten des BZÖ behaupten konnte. Neben seinem lokalpolitischen Engagement hatte Müller von 1995 bis 1998 auch das Amt des Bezirksparteivorsitzenden der SPÖ Villach inne und vertrat die SPÖ vom 7. November 1994 bis zum 28. Oktober 1999 im Nationalrat.

Sonstiges

Karl Gerfried Müller ist verheiratet.

Weblinks