Karl Pfeffer

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Karl Pfeffer (Begriffsklärung) aufgeführt.

Karl Pfeffer (* 11. Jänner 1903 in Neubruck, Gemeinde Scheibbs; † 4. September 1975 in St. Pölten) war ein österreichischer Politiker (SPÖ) und Direktor der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse. Er war von 1962 bis 1970 Abgeordneter zum Österreichischen Nationalrat.

Pfeffer besuchte nach der Volksschule die Bürgerschule und wechselte danach an die Berufsschule. 1922 begann er als Krankenkassenangestellter zu arbeiten, wobei er in der Folge bis zum Direktor der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse aufstieg. 1956 wurde er zum Regierungsrat ernannt. Pfeffer war Fraktionsvorsitzender der Sozialistischen Versicherungsvertreter und vertrat die SPÖ vom 14. Dezember 1962 bis zum 31. März 1970 im Nationalrat.

Weblinks