Karl Reidinger

Karl Reidinger war von 1972 bis 1988 Polizeipräsident und somit Leiter der Bundespolizeidirektion Wien.

In seine Amtszeit fielen einige Ereignisse, die besondere Anforderungen an die Wiener Polizei stellten: der arabische Opec-Überfall 1975, der Einsturz der Reichsbrücke 1976, die Entführung des Industriellen Walter Palmers durch deutsche Terroristen 1977, die Eröffnung der ersten U-Bahn-Neubaustrecke 1978, die Eröffnung der Wiener UNO-City 1979, die Unterzeichnung der SALT-II-Verträge in Wien mit Carter und Breschnew 1979, der politische Mord an Stadtrat Heinz Nittel und der Terroranschlag auf den Stadttempel, beide 1981 von Arabern verübt, und das jährliche Donauinselfest seit 1984.