Karl Rudolf von Ollech

Karl Rudolf von Ollech

Karl Rudolf von Ollech (* 22. Juni 1811 zu Graudenz; † 25. Oktober 1884 in Berlin) war ein preußischer Offizier, zuletzt General der Infanterie.

Leben

Ollech trat 1828 als Leutnant in das 16. Infanterieregiment ein und wurde später Lehrer an verschiedenen militärischen Bildungsanstalten. 1849 machte er als Hauptmann im 30. Regiment den badischen Feldzug mit, kam 1853 als Major in den Generalstab der 13. Division und 1855 in den Großen Generalstab, wo ihm die Leitung der kriegsgeschichtlichen Abteilung zufiel. Er hielt daneben Vorlesungen an der Kriegsakademie, war Mitglied der Studienkommission des Kadettenkorps sowie der Divisionsschulen und 1858 auch der Kriegsschule. 1857 bereits zum Abteilungschef im Generalstab befördert, erhielt er 1858 den Rang eines Oberstleutnants und 1860 den eines Obersten.

Bei der Krönung des Königs Wilhelm I. wurde ihm der Adel verliehen. 1861 wurde er Kommandeur des Kadettenkorps, und es ist bekannt, wie schroff er als Regierungskommissar im Landtag 1862, indem er die Kadetten die Blüte der Nation nannte, den Gefühlen der damaligen Abgeordneten entgegentrat. Seit 1864 Generalmajor, erhielt Ollech 1865 die Führung der 17. Infanteriebrigade.

An der Spitze derselben nahm er im V. Korps an dem Feldzug 1866 Anteil und wurde bei Nachod so schwer verwundet, dass er auch nach seiner Genesung nicht mehr felddienstfähig war. Ende 1866 erfolgte seine Ernennung zum Generalleutnant, 1870 zum General der Infanterie, Direktor der Kriegsakademie und Präses der Studienkommission. 1877 wurde er zum Gouverneur des Invalidenhauses ernannt. Er starb am 25. Oktober 1884 in Berlin.

Ollech, ein echter Vertreter des pflichttreuen, eifrigen, rauhen und strammen preußischen Soldatentums, dabei von streng orthodoxer Frömmigkeit, erwarb sich als kriegsgeschichtlicher Schriftsteller einen bedeutenden Namen. Er war unter anderem längere Zeit Redakteur des Militär-Wochenblattes.

Werke

  • Geschichte des Berliner Invalidenhauses. Berlin (1885)
  • Geschichte des Feldzugs von 1815. Berlin (1876)
  • Historische Entwickelung der taktischen Übungen der preußischen Infanterie. Berlin (1848)
  • Die leichte Infanterie der französischen Armee. (1875)