Katergebirge

p1f1p4

Katergebirge
Höchster Gipfel Rosskopf (1659 m ü. A.)
Teil der Salzkammergut-Berge
Katergebirge (Österreich)
Katergebirge
Koordinaten 47° 41′ 22″ N, 13° 34′ 34″ O47.68947222222213.5762222222221659Koordinaten: 47° 41′ 22″ N, 13° 34′ 34″ O

Das Katergebirge (auch Kattergebirge) ist ein steil aufragender Gebirgszug zwischen Bad Ischl, Bad Goisern und dem Wolfgangsee in Oberösterreich. Es ist Teil der Salzkammergut-Berge bzw. der Osterhorngruppe und wird den Nördlichen Kalkalpen zugerechnet.

Inhaltsverzeichnis

Gipfel

  • Katrin 1544 m mit Kaiser-Franz-Josef-Gipfelkreuz (errichtet 1910 anlässlich des 80. Geburtstages des Monarchen) und ORF-Sendemast
  • Elfer- oder Katerkogel (Gipfelkreuz) 1603 m
  • Hainzen 1639 m
  • Rosskopf 1659 m
  • Feuerkogel 1461 m

Almen

  • Katrinalm (bewirtschaftet) nahe der Bergstation.
  • Ahornfeldalm (1601 m): Jungviehalm mit einer Hütte (Nachschaubehirtung). Der Übergang zur Alm von der Bergstation aus dauert ca. 1,5 Stunden, der Aufstieg vom Nussensee ca. 2,5 Stunden.

Tourismus und Erschließung

Von Bad Ischl (469 m) bis auf die Katrinalm (1415 m) fährt eine Seilbahn. Diese wurde 1959 eröffnet und bis 2010 ganzjährig betrieben. Im Winter standen Schipisten mit einer Länge von 6 km zur Verfügung. 1962 wurden hier die Österreichischen Alpinen Skimeisterschaften ausgetragen. Ab 2011 wird die Seilbahn nur noch in der Sommersaison zwischen Mai und Anfang November betrieben.[1]

Markierte Aufstiegswege beginnen in Bad Ischl bei der Talstation, in Lauffen, beim Nussensee und beim Gasthaus „Zur Wacht“ an der Bundesstraße nach Strobl. Das Katergebirge kann in Ost-West-Richtung von der Bergstation über alle Kammgipfel zur Ahornfeldalm überschritten werden.

Sehenswürdigkeiten

Einzelnachweise

  1. Die Katrin - mehr als nur ein Mädchenname! In: katrin-seilbahn. 2012, abgerufen am 28. Mai 2012.