Kathpress

Kathpress (auch Katholische Presse-Agentur genannt) ist eine österreichische Nachrichtenagentur, die sich seit 1947 vor allem mit Nachrichten aus dem Bereich der katholischen Kirche in Österreich beschäftigt. Sie arbeitet im Auftrag der Österreichischen Bischofskonferenz und ist als Körperschaft des öffentlichen Rechts organisiert.

Die Agentur ist in Wien ansässig und wird durch den Chefredakteur Paul Wuthe und den Geschäftsführer Josef Pumberger geleitet. Herausgeber ist Bischof Egon Kapellari.[1] Vorgänger von Wuthe als Kathpress-Chefredakteur war Erich Leitenberger (* 1944), der dieses Amt seit 1980 innehatte. Leitenberger war in dieser Zeit außerdem Pressesprecher von Kardinal Christoph Schönborn und Pressesprecher der Erzdiözese Wien.[2] Leitenbergers Vorgänger war Richard Barta (1911–1986), der von 1955 bis 1980 Kathpress-Chefredakteur war, und danach bis zu seinem Tod als Herausgeber fungierte.[3]

Zu den Kunden von Kathpress zählen österreichische Zeitungen, Radio- und Fernsehsender sowie auch zahlreiche Unternehmen, Verbände, Institutionen und Privatpersonen.

Die journalistischen Prinzipien von Kathpress lauten nach eigenen Angaben: „Orientierung an der Verpflichtung zu wahrer, objektiver und umfassender Berichterstattung; unabhängige Berichterstattung; Verbundenheit mit der Kirche; parteipolitische Unabhängigkeit.“[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Wir über uns auf der Website von Kathpress. (Abgerufen am 4. August 2011.)
  2. „Es geht immer um die zentrale Botschaft der Kirche“, Gespräch zum beruflichen Abschied Leitenbergers. In: Erzdiözese Wien vom 13. Mai 2011. (Abgerufen am 4. August 2011.)
  3. Vor 20 Jahren starb Richard Barta In: Erzdiözese Wien vom 30. Dezember 2005. (Abgerufen am 4. August 2011.)