Kathrin Wilhelm

Kathrin Wilhelm Ski Alpin
Nation OsterreichÖsterreich Österreich
Geburtstag 8. Juni 1981
Geburtsort Sölden
Größe 174 cm
Karriere
Disziplin Abfahrt, Super-G
Verein Skiklub Sölden-Hochsölden
Status zurückgetreten
Karriereende 2008
Medaillenspiegel
Junioren-WM 2 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
FIS Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaften
Gold Québec 2000 Super-G
Gold Verbier 2001 Super-G
Platzierungen im alpinen Skiweltcup
 Debüt im Weltcup 16. März 2000
 Gesamtweltcup 54. (2006/07)
 Abfahrtsweltcup 26. (2002/03)
 Super-G-Weltcup 20. (2006/07)
 

Kathrin Wilhelm (* 8. Juni 1981 in Sölden) ist eine ehemalige österreichische Skirennläuferin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Die in Sölden geborene Wilhelm stand schon mit 2 1/2 Jahren das erste Mal auf Skiern. 1991 nach mehreren Juniorenrennen wurde sie in die Skihauptschule in Neustift aufgenommen. 1995 nach abgeschlossener Hauptschulausbildung ging sie ins Skigymnasium nach Stams. Im Juli 2000 machte Wilhelm die Matura. Nach der Matura war sie beim Bundesheer für eine sechswöchige Grundausbildung.

Karriere

Als Heeresportlerin wurde sie bei der Junioren-Weltmeisterschaft 2000 in Québec Weltmeisterin im Super-G. Im Jahr darauf, bei der Junioren-Weltmeisterschaft 2001 in Verbier, wurde sie abermals Weltmeisterin im Super-G. Ihr Debüt im Weltcup gab sie 2000 beim Weltcupfinale in Bormio, wo sie den 20. Platz erreichte. Im Jahr 2001 wurde Wilhelm, nach sehr guten Leistungen im Europacup, in den A-Kader des ÖSV aufgenommen. Seitdem fuhr sie hauptsächlich im Weltcup. Ihr bestes Resultat war der vierte Platz im Dezember 2006 beim Super-G in Lake Louise.

Erfolge

Weltcup

  • 4 Top-10-Plätze im Weltcup

Europacupsiege

Datum Ort Land Disziplin
16. März 2002 La Clusaz Frankreich Super-G
5. Jänner 2004 Tignes Frankreich Super-G
2. Februar 2004 Bardonecchia Italien Super-G
3. Februar 2004 Bardonecchia Italien Super-G
8. März 2004 Sierra Nevada Spanien Super-G

Weitere Erfolge

  • 2-fache Junioren-Weltmeisterin im Super-G (2000 in Québec und 2001 in Verbier)
  • 2 Siege bei FIS-Rennen

Weblinks