Ken Noel

Ken Noel
Ken Noel - Admira Wacker (quer).jpg
Spielerinformationen
Geburtstag 9. Jänner 1991
Geburtsort WienÖsterreich
Größe 182 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
1998–2001
2001–2005
2005–2008
Floridsdorfer AC
SV Gerasdorf
AKA St. Pölten
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2008–2009
2008–2011
2009–2010
2011
2011–2012
2012
2012–
FC Admira Wacker II
FC Admira Wacker
Brescia Calcio (Leihe)
LASK Juniors
FAC Team für Wien
SV Leobendorf
ASV Deutsch Jahrndorf
16 (5)
10 (1)
0 (0)
6 (2)
12 (1)
Nationalmannschaft2
2007–2008
2009–
2009–
Österreich U-17
Österreich U-18
Österreich U-19
6 (?)
3 (0)
2 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
2 Stand: 31. Jänner 2010

Ken Noel (* 9. Jänner 1991 in Wien) ist ein österreichischer Fußballspieler.

Inhaltsverzeichnis

Vereinskarriere

Jugendkarriere

Noel begann seine Karriere beim Floridsdorfer AC ehe er in die Jugendmannschaft des benachbarten SV Gerasdorf wechselte. Dort entwickelte er sich zu einem überdurchschnittlich talentierten Spieler, welcher es Wien-intern zu großer Bekanntheit brachte. 2007 konnte Gerasdorf seinen "Rohdiamanten" nicht mehr halten und Noel wechselte in die Akademie St. Pölten.

Gleich in seinem ersten Jahr in St. Pölten wurde er daraufhin mit 20 Saisontoren Torschützenkönig in der U-15 Toto-Jugendliga. Ein Jahr darauf wurde er bereits in die U-17 Mannschaft der St. Pöltner berufen, mit der er auf Anhieb den Vizemeister Titel in der Toto-Jugendliga feierte. Noel steuerte 9 Saisontore bei. Als er bis zum Winter 2008, 16 Meisterschaftstore für St. Pölten erzielte, und unangefochten die Torschützenliste der Jugendliga anführte, folgte ein Angebot des FC Admira Wacker Mödling, welches er annahm. Insgesamt absolvierte er von 2005 bis 2008 53 Ligaspiele mit 45 Torerfolgen für die AKA.

Profifußball

Mödling, welches mit David Mihaly gleich auch noch seinen Sturmpartner aus St. Pölten mitverpflichtete, stattete ihn mit einem Jungprofivertrag aus und bot ihm die Perspektive auf A-Mannschaftsspiele. Zunächst sollte er sich jedoch in der Amateurmannschaft in der Regionalliga Ost bewähren. Sein Debüt feierte er am 12. April 2008 beim 0:0 gegen die SK Rapid Wien Amateure. In seinem vierten Spiel ließ er das erste Mal groß aufhorchen, als er beim 5:1 gegen den ASK Baumgarten eine überragende Leistung bot und drei Tore erzielen konnte.[1] Zur Saison 2008/09 wurde er in Folge von Trainer Walter Schachner in die A-Mannschaft der Admira aufgenommen. Simultan dazu, stand er abwechselnd jedoch auch noch immer in der Regionalliga Ost für die Amateure am Platz.

17-jährig debütierte er daraufhin in der Ersten Liga beim 2:2 gegen den SKN St. Pölten. In der 62ten Minute eingewechselt, rettete er der Mannschaft mit einem Tor in der 69 Minute einen Punkt.[2] Bis zum Saisonende sollten 10 weitere Einsätze für die A-Mannschaft folgen. Durch das Überangebot an Stürmern, die sich im bundesligaerfahrenen Kader der Admira befanden, kam er jedoch auf bescheidene Einsatzzeiten.

In Folge auffälliger Leistungen in den Nachwuchsauswahlen Österreichs, wurde er im Juni 2009 von Brescia Calcio zu einem Probetraining eingeladen. Bei diesem Probetraining konnte er überzeugen, ehe er sich einen Bruch des Mittelfußknochens zuzog. [3] In Folge kam es zu längeren Transferverhandlungen, da Brescia aufgrund seiner langen Verletzung kein Risiko eingehen wollte. Im August 2009 gab die Admira dann offiziell den Transfer von Noel in die Lombardei bekannt. Im Endeffekt konnte man sich auf einen Leihvertrag für ein Jahr +Kaufoption einigen.[4] Beim als Talenteschmiede bekannten Verein war Noel ursprünglich für die Serie B vorgesehen, bis zu seiner endgültigen Genesung sollte er jedoch in der Primavera des Vereins eingesetzt werden.[5]

Noel trat beim Ex-Verein von Markus Schopp in große Fußstapfen, hatte man doch in den letzten Jahren Talente wie Marek Hamsik oder Savio Nsereko ausgebildet und teuer weiterverkauft. Nachdem er jedoch die gesamte Hinrunde nicht fit wurde, und weder in der Profimannschaft noch in der Primavera zum Einsatz kam, kehrte er in der Winterpause 2009/2010 wieder zu seinem Stammverein FC Trenkwalder Admira nach Österreich zurück.

Im Januar 2011 wurde bekanntgegeben dass Noel von LASK Linz verpflichtet wurde.[6]

Nach einem halben Jahr, in dem er lediglich bei der Amateurmannschaft zum Einsatz kam wechselte in die Regionalliga Ost zum FAC Team für Wien.[7]

Nationalmannschaft

Noch während seiner St. Pölten-Zeit wurde er in die Österreichische U-17 Nationalmannschaft einberufen. Es folgten Spiele für die U-18 Auswahlmannschaft.

Zuletzt war er fixer Bestandteil der U-19-Auswahl Österreichs.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Spielbericht Admira - ASK Baumgarten ama-triplea.info, abgerufen am 30. Juni 2010
  2. Spielbericht Admira - St.Pölten sport.orf.at, abgerufen am 30. Juni 2010
  3. Transfer klappt trotz eines Knochenbruchs laola1.at, abgerufen am 30. Juni 2010
  4. Admiras Noel geht zu Brescia sportnet.at, abgerufen am 30. Juni 2010
  5. Ken Noel auf Markus Schopps Spuren laola1.at, abgerufen am 30. Juni 2010
  6. LASK verpflichtete auch noch 20-jährigen Stürmer Ken Noel kleinezeitung.at, abgerufen am 1. Februar 2011
  7. LASK gibt einen Stürmer ab laola1.at, abgerufen am 13. Juli 2011