kkStB 294

Bozen−Meraner Bahn 1–2, 5–10 / kkStB 294 /FS 899 II
Bozen−Meraner Bahn Nr. 6
Hersteller: Krauss, Linz und München
Anzahl: 10
Nummerierung: 294.04–12 294.13
Baujahr: 1881–1898 1905
Ausmusterung: k.A.
Bauart: C n2t
Zylinderdurchmesser: 320 mm
Kolbenhub: 508 mm
Treibraddurchmesser: 965 mm
fester Radstand: 2.700 mm
Gesamtradstand: 2.700 mm
Anzahl der Heizrohre: 137 130
Rohrheizfläche: 61,0 m² 60,1 m²
Strahlungsheizfläche: 3,0 m²
Rostfläche: 1,08 m²
Dampfdruck: 12 13
Leermasse: 18,0 t
Reibungsgewicht: 24,2 t
Dienstgewicht: 25,6 t
Länge: k.A.
Höhe: k.A.
Höchstgeschwindigkeit: 40 km/h

Die Dampflokomotivreihe kkStB 294 war eine Tenderlokomotivreihe der k.k. Staatsbahnen Österreichs, die für verschiedene Lokalbahnen beschafft wurde.

Die Lokomotiven dieser Reihe wurden von Krauss in Linz und in München 1881 bis 1905 geliefert. Die letztgelieferte 294.13 hatte etwas andere Kesseldimensionen (vgl. Tabelle). Sie waren für den ökonomischen Verkehr auf Lokalbahnen konzipiert. So waren die 294.11–12 im Eigentum der Österreichischen Lokaleisenbahngesellschaft (ÖLEG), die restlichen gehörten der Bozen-Meraner Bahn (BMB).

Nach 1918 wurde die Maschinen der ČSD und der FS zugeteilt. Während ihnen bei der ČSD keine eigene Reihennummer zugewiesen wurde, bildeten die Lokomotiven bei der FS die Reihe 899". Die 899".006 (ex. kkStB 294.09, BMB 1 „MERAN“) befindet sich in einem Museum in Neapel.

Weblinks

Literatur

  • Verzeichnis der Lokomotiven, Tender, Wasserwagen und Triebwagen der k. k. österreichischen Staatsbahnen und der vom Staate betriebenen Privatbahnen nach dem Stande vom 30. Juni 1917. 14. Auflage, Verlag der k. k. österreichischen Staatsbahnen, Wien, 1918.
  • Karl Gölsdorf: Lokomotivbau in Alt-Österreich 1837–1918. Verlag Slezak, 1978, ISBN 3-900134-40-5.
  • Johann Stockklausner: Dampfbetrieb in Alt-Österreich. Verlag Slezak, 1979, ISBN 3-900134-41-3.
  • Johann Blieberger, Josef Pospichal: Enzyklopädie der kkStB-Triebfahrzeuge, Band 4: Die Reihen 83 bis 100, Schmalspur- und nicht mit Dampf betriebene Bauarten. bahnmedien.at, 2011, ISBN 978-3-9502648-8-3