kkStB 362

BNB VI
kkStB 362
ČSD 320.1
Bauart: C n2t
Fester Radstand: 2.750 mm
Gesamtradstand: 2.750 mm
Leermasse: 24,5 t
Dienstmasse: 30,6 t
Reibungsmasse: 28,6 t
Höchstgeschwindigkeit: 55 km/h
Treibraddurchmesser: 1.175–1.180 mm
Zylinderdurchmesser: 380 mm
Kolbenhub: 632 mm
Kesselüberdruck: 10 bar
Anzahl der Heizrohre: 194
Rostfläche: 1,26 m²
Strahlungsheizfläche: 4,30 m²
Rohrheizfläche: 80,40 m²
Wasservorrat: 4,0 m³
Brennstoffvorrat: 2,5 m³ Kohle

Die Dampflokomotivreihe kkStB 362 war eine Tenderlokomotivreihe der kkStB, deren Lokomotiven ursprünglich von der Böhmischen Nordbahn (BNB) stammten.

Die BNB beschaffte elf Exemplare dieser dreifach gekuppelten Tenderlokomotiven von 1882 bis 1901 für den leichten Dienst. Sie wurden von Krauss in Linz und in München geliefert. Die Lokomotiven hatten Innenrahmen und Außensteuerung. Dazu kam noch eine Maschine, die auf der Lokalbahn Mscheno–Unter Cetno Dienst tat, und ein Exemplar, das Eigentum der Firma Ignaz Fuchs in Prag war und den Verkehr auf der Anschlußbahn zur Papierfabrik in Böhmisch Kamnitz abwickelte. Diese beiden Lokomotiven wurden 1903 und 1905 von Krauss in Linz geliefert.

Bei der kkStB wurden die 13 Maschinen ab 1908 als 362.01–13 bezeichnet.

Nach dem Ersten Weltkrieg kamen alle Maschinen zur ČSD, von denen noch zwölf Exemplare als 320.1 eingeordnet und bis 1952 ausmustert wurden.

Literatur

  • Verzeichnis der Lokomotiven, Tender, Wasserwagen und Triebwagen der k. k. österreichischen Staatsbahnen und der vom Staate betriebenen Privatbahnen nach dem Stande vom 30. Juni 1917, 14. Auflage, Verlag der k. k. österreichischen Staatsbahnen, Wien, 1918
  • Karl Gölsdorf: Lokomotivbau in Alt-Österreich 1837–1918, Verlag Slezak, 1978. ISBN 3-900134-40-5
  • Helmut Griebl, ČSD-Dampflokomotiven, Teil 2, Verlag Slezak, Wien, 1969
  • Johann Stockklausner: Dampfbetrieb in Alt-Österreich, Verlag Slezak, Wien, 1979, ISBN 3-900134-41-3
  • Johann Blieberger, Josef Pospichal: Enzyklopädie der kkStB-Triebfahrzeuge, Band 3. Die Reihen 61 bis 380. bahnmedien.at, 2010, ISBN 978-3-9502648-6-9

Weblinks