Klaus Fittschen

Klaus Fittschen (* 31. Mai 1936 in Salzhausen) ist ein deutscher Klassischer Archäologe.

Fittschen studierte Klassische Archäologie, Klassische Philologie und Alte Geschichte an der Universität Tübingen, in Rom und Athen. 1964 wurde Fittschen in Tübingen mit einer Arbeit zum Thema Untersuchungen zum Beginn der Sagendarstellungen bei den Griechen promoviert. Es schloss sich 1965/66 ein Reisestipendium des Deutschen Archäologischen Instituts und danach bis 1969 eine Tätigkeit als Assistent an der Universität Bochum an. Dort habilitierte sich Fittschen 1970 mit der Arbeit Untersuchungen zur Chronologie und Stilgeschichte der stadtrömischen Plastik des 3. Jhs. n. Chr. Bis 1976 lehrte er in Bochum als außerplanmäßiger Professor. 1976 wurde Fittschen als ordentlicher Professor für Klassische Archäologie an die Universität Göttingen berufen. Diese Position hatte er bis 1989 inne und wurde dann Erster Direktor der Abteilung Athen des Deutschen Archäologischen Instituts. 2001 wurde Fittschen pensioniert. Als Honorarprofessor gab er noch einige Jahre archäologische Lehrveranstaltungen an der Universität Göttingen.

Fittschen ist ordentliches Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts, der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, des Österreichischen Archäologischen Instituts und der Archäologische Gesellschaft von Athen.

Sein wissenschaftliches Schwerpunktgebiet ist die römische Portraitplastik.

Schriften

  • Katalog der antiken Skulpturen in Schloss Erbach, Mann, Berlin 1977 (Archäologische Forschungen, Bd. 3) ISBN 3-7861-2245-8
  • Die Bildnistypen der Faustina minor und die Fecunditas Augustae, Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen 1982 (Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, Philologisch-Historische Klasse, Folge 3, Nr. 126) ISBN 3-525-82404-1
  • (Hrsg.): Griechische Porträts, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1988 ISBn 3-534-09068-3
  • Prinzenbildnisse antoninischer Zeit, von Zabern, Mainz 1999 (Beiträge zur Erschließung hellenistischer und kaiserzeitlicher Skulptur und Architektur, Bd. 18) ISBN 3-8053-2363-8
  • Die Bildnisgalerie in Herrenhausen bei Hannover. Zur Rezeptions- und Sammlungsgeschichte antiker Porträts, Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen 2006 (Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, Philologisch-Historische Klasse, Folge 3, Bd. 275) ISBN 3-525-82547-1

Literatur

Weblinks