Klaus Konrad (SPÖ)

Klaus Konrad (* 10. Dezember 1965 in Ilz) ist ein österreichischer Politiker (SPÖ). Er war von 2005 bis 2010 Abgeordneter zum Steiermärkischen Landtag und wurde danach Mitglied des österreichischen Bundesrates.

Konrad besuchte fünf Jahre lang das BRG Fürstenfeld und absolvierte in der Folge eine Stahlbauschlosserlehre. Danach arbeitete er als CNC-Facharbeiter, Weinbaufacharbeiter und medizinischer Masseur. Zudem bildete er sich an der Otto-Möbes-Akademie Graz und der Sozialakademie der Bundesarbeiterkammer Mödling mit Schwerpunkt Betriebs-Volkswirtschaft sowie Arbeits- und Sozialrecht weiter. Konrad ist beruflich als Betriebsrat tätig.

Politisch ist Konrad als geschäftsführender Obmann der SPÖ Bezirksorganisation Fürstenfeld engagiert. Er ist zudem Gemeinderat und Gemeindekassier in Ilz und vertrat die SPÖ von 2005 als Abgeordneter zum Steiermärkischen Landtag bis 2010. Dort hatte er die Funktion des Bereichssprechers für Tourismus inne.[1]

Seit 21. Oktober 2010 ist Konrad Mitglied des Bundesrates.

Konrad ist seit 1998 verheiratet und Vater eines Sohnes und einer Tochter. Er lebt in Ilz.

Einzelnachweise

  1. SPÖ Fürstenfeld

Weblinks