Klaus Nathusius

Klaus Nathusius (* 1943) ist ein deutscher Hochschullehrer, Betriebswirt und Unternehmer.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Klaus Nathusius war von 1964 bis 1969 Offizier der deutschen Luftwaffe. Danach studierte er von 1969 bis 1974 Betriebswirtschaft an der Universität zu Köln. Im Anschluss an sein Diplom übernahm er die Leitung des Projektbereichs Gründungsforschung am Seminar für betriebswirtschaftliche Planung. Mit seiner Dissertation zum Thema „Corporate Venture Management“ wurde er 1978 zum Dr. rer. pol. promoviert. Sein Doktorvater war der im Gründungsbereich hoch dekorierte Prof. Norbert Szyperski. Noch im selben Jahr gründete er die erste deutsche Kapitalbeteiligungs-Management-Gesellschaft (GENES GmbH Venture Services [1]), deren geschäftsführender Gesellschafter er seitdem ist. Damit gehört er zu einem der Pioniere der Venture Capital Finanzierung in Deutschland.

Von 1978 bis 2001 war er zudem Lehrbeauftragter zum Thema Unternehmensgründung an den Universitäten Köln, Dortmund und Kassel. Weiterhin erhielt er eine Gastprofessur für „Gründungsfinanzierung“ an der Wirtschaftsuniversität Wien. Seit 2001 ist er Honorarprofessor für Entrepreneurship an der Universität Kassel. Dort war er von 2002 bis 2005 maßgeblich für den Aufbau des START Netzwerkes für Intra- und Entrepreneurship verantwortlich. Daneben war er von 2003 bis 2007 Lehrbeauftragter und seitdem Honorarprofessor an der Georg-August-Universität Göttingen[2].

1988 bis 1989 war er Vorstandsvorsitzender des Europäischen Venture Capital Verbandes EVCA (European Private Equity and Venture Capital Association, Brüssel). Er ist Präsidiumsmitglied der wissenschaftlichen Gesellschaft FGF Förderkreis Gründungsforschung e.V. , ist Geschäftsführer der Malamut Team Catalyst GmbH [3] , hält mehrere Firmenbeteiligungen und sitzt im Aufsichtsrat/Beirat etlicher Technologieunternehmen, z.B. der CoGAP GmbH [4], und Fondsgesellschaften.

Aktuell ist Nathusius dabei in Kooperation mit einer US-amerikanischen Investmentgruppe einen Early Stage VC Fonds für die DACH-Region mit Fokus auf Renewable Energy und Cleantech zu initiieren [5].

Forschung

Die Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte von Klaus Nathusius liegen hauptsächlich in den Bereichen Unternehmensgründung, Unternehmensplanung und Unternehmensfinanzierung.

Werke und Schriften (Auswahl)

  • Norbert Szyperski, Klaus Nathusius: Information und Wirtschaft. Frankfurt: Campus-Verlag, 1975, ISBN 3-593-32084-3
  • Klaus Nathusius: Venture Management. Ein Instrument zur innovativen Unternehmensentwicklung. Berlin: Duncker & Humblot, 1979, ISBN 3-428-04380-4
  • Udo Winand, Klaus Nathusius: Unternehmungsnetzwerke und virtuelle Organisationen. Stuttgart: Schäffer-Poeschel Verlag, 1998, ISBN 3-791-01309-2
  • Norbert Szyperski, Klaus Nathusius: Probleme der Unternehmungsgründung: Eine betriebswirtschaftliche Analyse unternehmerischer Startbedingungen. Lohmar: Eul, 1999, ISBN 3-89012-706-1
  • Heinz Klandt, Klaus Nathusius, Josef Mugler, A. Heinrike Heil: Gründungsforschungs-Forum 2000. Dokumentation des 4. G-Forums, Wien, 5./6. Oktober 2000. Lohmar: Josef Eul Verlag, 2001, ISBN 3-890-12850-5
  • Klaus Nathusius: Grundlagen der Gründungsfinanzierung. Instrumente – Prozesse – Beispiele. Wiesbaden: Gabler Verlag, 2001, ISBN 3-409-11869-1
  • Klaus Nathusius: Vom Wissen zum Markt - Seit der Innovationsoffensive der SPD redet Deutschland über Eliteuniversitäten. Doch welche Art von Elite brauchen wir eigentlich?, Technology Review

Auszeichnungen

Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz für seine gründungsfördernden Aktivitäten

Nachweise

Einzelnachweise

  1. http://www.bvkap.de/privateequity.php/cat/26/mgdl/88/Name/GENES_GmbH_Venture_Services
  2. http://www.uni-goettingen.de/de/69729.html
  3. http://www.malamut-teamcatalyst.de/ueberuns.php
  4. http://www.cogap.de/beirat.html
  5. http://startup-camp-berlin.de/2011/03/venture-capital-risikokapital-in-richtigen-zittrigen-haenden-prof-dr-klaus-nathusius/

Weblinks