Klaus Oswatitsch

Klaus Oswatitsch, (* 10. März 1910 in Maribor (Slowenien); † 1. August 1993 in Wien) war ein österreichischer Physiker. Er lieferte bedeutende Beiträge zum grundlegenden Verständnis der Strömungsmechanik, speziell der Gasdynamik und beschäftigte sich auch mit Fragen der Raum- und Luftfahrt.

Oswatitsch studierte Mathematik und Physik an der Universität Graz. Seine wissenschaftliche Laufbahn begann er 1938 als Assistent von Ludwig Prandtl am Kaiser-Wilhelm- (heute Max-Planck-) Institut in Göttingen. Nach langjährigen Forschungstätigkeiten in Stockholm und Aachen wurde er 1960 als Professor für Strömungslehre an die Technische Hochschule (heute Universität) Wien berufen.

Sein Sohn Martin Oswatitsch ist ein heute unter dem Pseudonym "MmM" tätiger Künstler.

Werke

  • Gasdynamik, 1952
  • Grundlagen der Gasdynamik, 1976
  • Spezialgebiete der Gasdynamik, 1977

Auszeichnungen

Weblinks