Kleinregion Taffa-Thaya-Wild

Die Kleinregion Taffa-Thaya-Wild ist die freiwillige Kooperation neun Gemeinden des nördlichen Bezirks Horn in Niederösterreich in den Bereichen Daseinsvorsorge, Bürgerservice und Raumentwicklung. Kleinregionen in Niederösterreich werden durch die Niederösterreichische Landesregierung als Instrument der ländlichen Entwicklung und Raumplanung gefördert.[1][2]

Inhaltsverzeichnis

Mitgliedsgemeinden

Der Kleinregion Taffa-Thaya-Wild gehören folgende Gemeinden als Mitglieder an:

Die 2001 unter dem Namen "Waldviertler Wohlviertel" gegründete und 2007 in Kleinregion Taffa-Thaya-Wild umbenannte Kleinregion wird von einem Verein getragen, dessen Vorstand die Bürgermeister sowie Stadt- und Gemeinderäte aus den Mitgliedsgemeinden bilden.

Projekte

Im Mittelpunkt der Kleinregion stehen unter dem Motto "Wohlfühlen!" die Stärkung des sanften Tourismus, die Verbesserung der Naherholungsmöglichkeiten und die Schaffung einer regionalen Identität. Außerdem fördert die Kleinregion die Vernetzung von Landwirtschaft, Gastronomie und Handel und initiiert Kooperationsprojekte in den Bereichen Kindergarten, Schule, Landschaftspflege und Verwaltung zwischen den Mitgliedsgemeinden.

Einzelnachweise

  1. Evaluierungsstudie 20 Jahre Kleinregionen und Folder zu 20 Jahren Kleinregionen in NÖ.
  2. Karte der Kleinregionen im Waldviertel

Weblinks