Kliening

Kliening (RotteOrtschaft)
Katastralgemeinde Kliening
Kliening (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Wolfsberg (WO), Kärnten
Gerichtsbezirk Wolfsberg
Pol. Gemeinde Bad St. Leonhard im Lavanttal
Koordinaten 46° 57′ N, 14° 46′ O46.957914.76999842Koordinaten: 46° 57′ N, 14° 46′ Of1
Höhe 842 m ü. A.
Einwohner d. Ortsch. 673 (2001)
Gebäudestand 229 (2001)
Fläche d. KG 29,3488 km²
Postleitzahlenf0 A-9462 Bad St.Leonhardf1
Vorwahl +43/04350f1
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 03004
Katastralgemeindenummer 77006
Zählbezirk/Zählsprengel Kliening (20901 004)
Katastralgemeinden von Bad St. Leonhard
Katastralgemeinden von Bad St. Leonhard
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM

Kliening ist ein Ort im Lavanttal in Unterkärnten, und Ortschaft und Katastralgemeinde der Stadtgemeinde Bad St. Leonhard im Lavanttal im Bezirk Wolfsberg, Kärnten.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Kliening ist der westlichste Gemeindeteil Bad St. Leonhards. Es liegt in einem kleinen rechten Nebental der Lavant, das bei Wiesenau wenig südlich der Stadt abzweigt, und dann über das Klippitztörl in das Tal der Görtschitz leitet.

Die Ortschaft, mit knapp 230 Gebäude mit etwa 670 Einwohnern, umfasst die Rotte Kliening selbst, die Siedlung Hofbauersiedlung (Wiesenau)[1] und die zerstreuten Häuser Gaisegg, Hermansberg, Kreutberg, Schattberg, sowie etliche Einzellagen.

Dorfplatz von Kliening

Die Katastralgemeinde grenzt an Reichenfels (Marktgemeinde) im Norden, die Bad St. Leonhard (Stadt) im Osten, Twimberg im Süd-Osten, Wolfsberg (Stadtgemeinde) im Süden und die Hüttenberg (Marktgemeinde) im Westen:

Weitenbach (Gem. Reichenfels) Bad St. Leonhard
St. Johann am Presen (Gem. Hüttenberg) Nachbargemeinden
Preims (Gem. Wolfsberg) Gräbern-Prebl (Gem. Wolfsberg) Twimberg

Name und Geschichte

Der Name Kliening geht auf den früheren Namen des Dorfs Klenich zurück. Es ist vom slowenischen Wort hlevnice abgeleitet, welches soviel bedeutet wie ‚Stalldorf‘.[2]

Die ehemals eigenständige Gemeinde wurde mit der Gemeindereform 1973 – mit Teilen von Gräbern-Prebl – nach Bad Sankt Leonhard eingemeindet.

Ortskern Kliening

Fatimakirche in Kliening

Der Ortskern von Kliening wird ausgeschmückt von der Fatimakirche im Norden und dem Haupthaus der Freiwilligen Feuerwehr Kliening. Mitten durch den Ortskern verläuft die Kärntner Landesstraße L91, die Klippitztörl Straße.

Einzelnachweise

  1. ist in der ÖK unbenannt, Einzellage Hofbauer nahebei, wird im Ortsverzeichnis 2001 als Wiesenau geführt, welches selbst eigenständige Ortschaft ist
  2. Bedeutung der Ortsnamen im Lavanttal, lovntol.at