Kloster Pons Mariae (Astheim)

Das Kloster Pons Mariae (Pons Mariae = Marienbrück) war eine Kartause der Kartäuser-Mönche in Astheim bei Volkach im Landkreis Kitzingen. Es wurde 1409 durch Erkinger von Seinsheim und seine Gattin Anna von Bibra als Grablege für die Familie gegründet. Kartäusermönche des hl. Bruno von Köln errichteten das Kloster. 1803 wurde die Kartause säkularisiert. 1804 kamen die Gebäude in Privatbesitz. Die Kirche, Johanniskapelle und Prokuratie blieben erhalten. Heute sind das Archiv der Stadt Volkach und das Kartausenmuseum Astheim hier untergebracht.

Bilder

Literatur

  • Norbert P. Backmund: Die kleineren Orden in Bayern und ihre Klöster bis zur Säkularisation. Kloster Windberg 1974, S.59 f.
  • Georg Link: Klosterbuch der Diözese Würzburg II, S.296 ff.

Weblinks

49.862910.2169Koordinaten: 49° 51′ 46″ N, 10° 13′ 1″ O