Konradsheim (Waidhofen an der Ybbs)

Konradsheim ist ein Stadtteil der Statutarstadt Waidhofen an der Ybbs. Der Ort verdankt seinen Namen einem Grafen Konrad aus dem alten Adelsgeschlecht Peilstein, der hier im 12. Jahrhundert eine Burg erbauen ließ.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Konradsheim liegt ca. 3 Kilometer westlich von Waidhofen an der Ybbs im westlichen, niederösterreichischen Mostviertel. Das Dorfzentrum ist auf einer Seehöhe von 650 Metern, und die höchste Erhebung, die "Spindeleben", auf 1066 Metern. Die Nachbarorte von Konradsheim sind im Norden St. Georgen in der Klaus, im Osten Waidhofen an der Ybbs, im Süden Gaflenz (OÖ), im Südwesten Maria Neustift (OÖ) und im Westen Ertl (Bezirk Amstetten).

Verkehr

Konradsheim kann über die L93 und anschließend der L6193 (von Waidhofen an der Ybbs), oder über die L88 und anschließend der L6194 (von Sonntagberg-Böhlerwerk) erreicht werden.

Bevölkerung

Das Dorf Konradsheim hat ca. 700 Einwohner, die auf einer Fläche von 25 km² wohnen. Das ergibt eine Bevölkerungsdichte von rund 28 Einwohner pro km².

Vereinswesen

In Konradsheim gibt es viele gut genutzte und integrierte Vereine, die sich immer wieder ändern oder erweitern. Ein Auszug daraus:

  • Trachtenmusikkapelle Konradsheim[1]
  • Dorferneuerungsverein
  • Landjugend
  • Katholische Jugend
  • Katholische Jungschar
  • Hobby-Fußballclub
  • Kirchenchor
  • Jugendchor
  • Schuhplattlergruppe
  • Volkstanzgruppe

Einzelnachweise

  1. Musikverein Konradsheim

Weblinks

47.95656514.714963Koordinaten: 47° 57′ 24″ N, 14° 42′ 54″ O