Kroisegg

Kroisegg ist ein Ortsteil der Gemeinde Grafenschachen im Burgenland, Bezirk Oberwart, Österreich.

Kroisegg wird im Jahr 1388 erstmals geschichtlich erwähnt. Von 1659 bis 1854 war die Ortschaft die überwiegende Zeit Teil der Herrschaft Pinkafeld. Seit 1971 ist das Dorf ein Ortsteil der Gemeinde Grafenschachen. Es ist ein Straßendorf mit etwa 280 Einwohnern und liegt an den südlichen Ausläufern des Wechselmassivs und zwischen dem Pinka- und dem Lafnitztal. Durch den Ort fließt der Kroisbach.

Die Gegend ist waldreich, das Klima eher rau.

Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die renovierte Kapelle und die „Römerbrücke“ an der Grenze zu Pinkafeld.

Der Ort hat einen Eislaufplatz und einen Sportplatz sowie einen 5 km langen Rad- und Wanderweg.

Literatur

Burgenland Panorama von Gesellmann und Stefanits ISBN 3-85374-333-1

47.37833333333316.036666666667Koordinaten: 47° 23′ N, 16° 2′ O