Krumegg

Krumegg
Wappen von Krumegg
Krumegg (Österreich)
Krumegg
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Steiermark
Politischer Bezirk: Graz-Umgebung
Kfz-Kennzeichen: GU
Fläche: 16,26 km²
Koordinaten: 47° 1′ N, 15° 38′ O47.02027777777815.633888888889463Koordinaten: 47° 1′ 13″ N, 15° 38′ 2″ O
Höhe: 463 m ü. A.
Einwohner: 1.442 (1. Jän. 2012)
Bevölkerungsdichte: 88,68 Einw. pro km²
Postleitzahlen: 8323, 8302
Vorwahl: 03133, 03119
Gemeindekennziffer: 6 06 25
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Nr.1
8323 Krumegg
Website: www.krumegg.at
Politik
Bürgermeister: Ing. Franz Knauhs (ÖVP)
Gemeinderat: (2010)
(15 Mitglieder)
8
3
3
1
Von 15 Sitzen entfallen auf:
  • ÖVP: 8
  • GL Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Kürzel: 3
  • SPÖ: 3
  • FPÖ: 1
Lage der Gemeinde Krumegg im Bezirk Graz-Umgebung
Attendorf Brodingberg Deutschfeistritz Dobl Edelsgrub Eggersdorf bei Graz Eisbach Feldkirchen bei Graz Fernitz Frohnleiten Gössendorf Grambach Gratkorn Gratwein Großstübing Gschnaidt Hart bei Graz Hart-Purgstall Hausmannstätten Hitzendorf Höf-Präbach Judendorf-Straßengel Kainbach bei Graz Kalsdorf bei Graz Krumegg Haselsdorf-Tobelbad Kumberg Langegg bei Graz Laßnitzhöhe Lieboch Mellach Nestelbach bei Graz Peggau Pirka Raaba Röthelstein Rohrbach-Steinberg Sankt Bartholomä Sankt Marein bei Graz Sankt Oswald bei Plankenwarth Sankt Radegund bei Graz Schrems bei Frohnleiten Seiersberg Semriach Stattegg Stiwoll Thal Tulwitz Tyrnau Übelbach Unterpremstätten Vasoldsberg Weinitzen Werndorf Wundschuh Zettling Zwaring-Pöls Graz SteiermarkLage der Gemeinde Krumegg im Bezirk Graz-Umgebung (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)

Krumegg ist eine Gemeinde mit 1442 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2012) in der Steiermark im Osten des Bezirks Graz-Umgebung.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Krumegg liegt ca. 15 km östlich der Landeshauptstadt Graz im Oststeirischen Hügelland.

Gemeindegliederung

Katastralgemeinden sind Brunn, Dornegg, Kocheregg, Hohenegg, Prüfing, Kohldorf, Pirkwiesen und Krumegg-Ort.

Nachbargemeinden

Edelsgrub Nestelbach bei Graz Langegg bei Graz
Edelsgrub Nachbargemeinden Sankt Marein bei Graz
Empersdorf Pirching am Traubenberg, Edelstauden Petersdorf II

Geschichte

Die Ortsgemeinde als autonome Körperschaft entstand 1850. Nach der Annexion Österreichs 1938 kam die Gemeinde zum Reichsgau Steiermark, 1945 bis 1955 war sie Teil der englischen Besatzungszone in Österreich.

Erkoschlösschen

Die Familie Erko, nach der das kleine Schloss47.05088888888915.627491666667 benannt ist, gab den Bau im 19. Jahrhundert auf einem Hügel in Brunn-Schaufel auf dem Gebiet der Gemeinde Krumegg in Auftrag. Es wurde in der Nähe eines heute nicht mehr existierenden mittelalterlichen Wehrbaus, der mit einem landesfürstlichen Lehen und mit einem Burgfrieden versehen war, errichtet. Um 1870 befand es sich im Eigentum der Freiherrn von Lederer-Trattner.[1] Die deutsche Schriftstellerin Nina d’Aubigny von Engelbrunner (1770-1847) zog nach dem Tod ihrer Neffen Eduard und Georg Horstig im Jahr 1828 auf das Erkoschlösschen. Sie verstarb 1847 und wurde auf dem Friedhof der Pfarre Nestelbach bei Graz beerdigt. Bis vor einigen Jahren trug das kleine Schloss auch den Beinamen „Bethanien-Kloster“. Das Erkoschlösschen wurde ab dem Jahr 1960 von den Dominikanerinnen von Bethanien bewohnt, bis es vor einigen Jahren in Privatbesitz überging.

Bevölkerungsentwicklung[2]

Politik

Bürgermeister ist Franz Knauhs (ÖVP). Der Gemeinderat setzt sich nach den Wahlen von 2010 wie folgt zusammen:

  • 8 ÖVP - stellt Bürgermeister und Vizebürgermeister
  • 3 Gemeindeliste Krumegg
  • 3 SPÖ
  • 1 FPÖ

Wappen

Die Verleihung des Gemeindewappens erfolgte mit Wirkung vom 1. Mai 1982.
Wappenbeschreibung: In Rot zwei silberne Pfähle belegt mit einem silbernen Balken, darin ein anstoßender beiderseits gezinnter Balken in Schattenfarbe.[3]

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Krumegg liegt abseits der Hauptverkehrsstraßen. Die Süd Autobahn (A2) ist in ca. 5 km über die Anschlussstelle Laßnitzhöhe (169) erreichbar. Die Kirchbacher Straße (B73) nach Kirchbach in Steiermark ist ca. 6 km, die Feldbacher Straße (B 68) nach Gleisdorf und Feldbach ca. 11 km entfernt.

In Krumegg befindet sich kein Bahnhof. Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich in ca. 7 km Entfernung in Laßnitzhöhe und bietet Zugang zur Steirischen Ostbahn mit stündlichen Regionalzug-Verbindungen nach Graz und Gleisdorf.

Der Flughafen Graz ist ca. 25 km entfernt.

Literatur

  •  Herwig Ebner: Burgen und Schlösser Graz, Leibnitz und West-Steiermark. Birken, Wien 1967, ISBN 3-8503-0028-5, S. 33.

Weblinks

 Commons: Krumegg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Ebner: Burgen und Schlösser. S. 33.
  2. Bevölkerungszählung 2001 der Statistik Austria.
  3. Mitteilungen des Steiermärkischen Landesarchivs 33, 1983, S. 37