Kurt Conrad (Museumsleiter)

Kurt Conrad (* 27. Dezember 1919; † 1994) war ein österreichischer Hausforscher und Museumsleiter.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Conrad war ab 1972 Kustos für Volkskunde am Salzburger Museum Carolino Augusteum. Ab 1979 plante und arbeitete er am Aufbau des Salzburger Freilichtmuseums in Großgmain, welches 1984 eröffnet wurde, und dessen Museumsleiter er bis 1988 war.[1]

Publikationen

  • Führer durch das Salzburger Freilichtmuseum. Botanischer Anhang von Walter Strobl, 4. erw. Auflage, Hrsg.: Direktion Salzburger Freilichtmuseum, Salzburg 1994, ISBN 3-85372-000-5.
  • Katalog unter Mitarbeit bei: Friederike Prodinger (Hrsg.): Burgen in Salzburg. Anlässlich des 900-Jahr-Jubiläums der Festung Hohensalzburg. Ausstellung im Burgmuseum der Festung Hohensalzburg 4. Juni bis 30. Oktober 1977, Salzburger Museum Carolino Augusteum, Salzburg 1977.
  • Die Landschaft als Spiegelbild der Volkskultur. Hausforschung, Heimatpflege, Naturschutz, Volkskunde in Salzburg. Ausgewählte Aufsätze und Vorträge von Kurt Conrad, Festschrift für Kurt Conrad zum 70. Geburtstag, Gesellschaft für Salzburger Landeskunde (Hrsg.), Vorwort von Oskar Moser, Salzburg 1990.
  • Volkskundliche Einführung in: Walter Kreindl: Unsere alten Bauernhöfe. Verlag Welsermühl, Wels 1982, ISBN 3-85339-176-1.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Kurt Conrad auf Salzburgwiki