Kurt Enderl

Kurt Enderl (* 12. April 1913 in Ceské Budejovice; † 25. März 1985 in Wien) war ein österreichischer Botschafter.

Leben

Kurt Enderl trat 1946 als provisorische Hilfskraft in London in den auswärtigen Dienst der Republik Österreich. Dort war er von 1946 bis 1947 Legationssekretär dritter Klasse. Von 1947 bis 1948 war er Vizekonsul am Generalkonsulat in New York City. Von 1948 bis 1950 wurde er im Bundeskanzleramt/Auswärtige Angelegenheiten beschäftigt. Von 1955 bis 1958 war er Gesandter in Tel Aviv. Von 1958 bis 1962 leitete er die Abteilung multilaterale Wirtschaftspolitik. Von 1962 bis 1967 war er Botschafter in Warschau. Von 1967 bis 1972 war er Botschafter in Budapest. Von 1972 bis 1974 war er Protokollchef im Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten. Von 14. Oktober 1970 bis 10. Januar 1975 war er Ambassador to the Court of St James’s.[1]

Auszeichnungen

Vorgänger Amt Nachfolger
Stephan Verosta Österreichischer Botschafter in Polen
1962 bis 1967
Herbert Krauss
Simon Koller Österreichischer Botschafter in Ungarn
1967 bis 1972
Friedrich Fröhlichsthal
Wilfried Platzer Österreichischer Botschafter in London
17. Januar 1975 bis 31. Dezember 1978
Heinrich Gleissner

Einzelnachweise

  1. Rudolf Agstner, VON CHANDOS HOUSE ZUM BELGRAVE SQUARE in Mitteilungen des österreichischen Staatsarchivs: Volume 45, Österreichisches Staatsarchiv - 1997, S. 46
  2. Aufstellung aller durch den Bundespräsidenten verliehenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ab 1952