Kurt von Wessely

Kurt von Wessely († zwischen 1914 und 1918; auch Curt von Wessely) war ein österreichischer Tennisspieler.

Von Wessely nahm von 1899 bis 1914 an Tennisturnieren teil. 1904 erreichte er das Finale der österreichischen Meisterschaften, unterlag dort jedoch Josiah Ritchie. Im selben Jahr konnte er das Turnier von Prag gewinnen.[1] 1905 spielte er im Davis Cup, konnte jedoch in der Begegnung mit der Mannschaft von Australiasien (Australien und Neuseeland) keines seiner drei Matches gewinnen.

Von Wessely war neben Rolf Kinzl der erste Österreicher, der am Turnier von Wimbledon teilnahm, er kam dort aber nie über die zweite Runde hinaus. 1909 gewann er als erster Einheimischer die internationalen österreichischen Meisterschaften.

Er fiel als Soldat im Ersten Weltkrieg.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Curt von Wessely. tennisarchives.com, abgerufen am 18. Oktober 2012 (englisch).