László Csákányi

László Csákányi (* 13. Jänner 1921 in Güssing als Ladislaus Eugen Zsigovits; † 3. November 1992 in Budapest) war ein ungarischer Schauspieler und Chansonier.

Leben

Grab László Csákányis

Csákányi wurde 1921 als Ladislaus Eugen Zsigovits in Güssing geboren. Sein Vater war magyarisierter Kroate, seine Mutter Ungarin.[1] Seine 1953 geborene Tochter Eszter Csákányi lebt in Budapest, wo sie als Kossuth-Preis tragende Schauspielerin arbeitet. Er absolvierte die Budapester Schauspielakademie und kam 1942 zum Nationaltheater in Budapest.

Der Zweite Weltkrieg und eine dreijährige Kriegsgefangenschaft unterbrach seine Karriere. Danach begann seine Theaterlaufbahn. Er war immer wieder an allen wichtigen Theatern Budapests eingesetzt. Für Kino- und Fernsehfilme wurde er gerne als Synchronsprecher eingesetzt. So zum Beispiel in der beliebten Fernsehserie Familie Feuerstein als Fred Feuerstein. Csakanyi starb 1992 in Budapest und wurde am Farkasréti-Friedhof beigesetzt.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://archiv.print-gruppe.com/data2/24/2011/7/tmp/14_24_2011_7.pdf