Lütgendorf (Adelsgeschlecht)

Lütgendorf, auch Lütgendorff geschrieben, ist ein deutsch-österreichisches Adelsgeschlecht.

Bedeutende Vertreter der Familie waren

  • Ferdinand Freiherr von Lütgendorff-Leinburg (1785-1858), deutscher Maler und Graphiker
  • Joseph Maximilian Freiherr von Lütgendorf (1750–1829), Luftfahrtpionier
  • Kasimir Freiherr von Lütgendorf (1862-1958), k.u.k. General der Infanterie während des Ersten Weltkriegs
  • Karl Ferdinand Lütgendorf (1914–1981), österreichischer Offizier und Politiker
  • Otto Gottfried Freiherr von Lütgendorff-Leinburg (1825-1893), österreichischer Schriftsteller und Übersetzer
  • Willibald Leo von Lütgendorff-Leinburg (1856−1937), deutscher Historien- und Genremaler, Kunsterzieher und Kunsthistoriker

Wappen

Das Familienwappen der Freiherren von Lütgendorf ist gevierteilt. Das obere rechte Viertel zeigt drei silberne Fische auf grünem Grund, das obere linke Viertel einen goldenen aufrechten Löwen mit siebenzackigen goldenen Stern auf rotem Grund, das untere linke Viertel zwei Goldkronen auf rotem Grund mit einem weißen Band getrennt und das untere rechte Viertel einen roten aufrechten Löwen auf weißem Grund. In der Mitte des Wappens ist ein kleineres Wappen mit rotem Spitzhut auf goldenem Grund.[1]

Einzelnachweise

  1. http://phaussl.bplaced.net/paraplue/images/wappen-freigestellt.gif