LKH Graz-West

Das LKH Graz-West ist ein Klinikum in Graz, Österreich und wie das Universitätsklinikum Graz Teil der Steirischen Krankenanstalten GmbH (KAGES). Es liegt direkt neben dem Unfallkrankenhaus Graz und deckt gemeinsam mit diesem die klinische Versorgung des Westens von Graz ab.

Es bietet Versorgung in den Bereichen innere Medizin, Chirurgie, Anästhesie, Radiologie, Pulmologie sowie Pathologie an.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das LKH Graz-West wurde in den neunziger Jahren geplant und nach knapp vierjähriger Bauzeit am 2. Dezember 2002 in Betrieb genommen. Ziel war es unter anderem, das Universitätsklinikum Graz zu entlasten. Gemeinsam mit dem Unfallkrankenhaus Graz und dem Spital der barmherzigen Brüder, welche beide innerhalb kurzer Distanz liegen, ist es in einem Spitalsverband strukturiert, welcher medizinische Bereiche innerhalb des Verbands aufteilt.[1]

Daten und Fakten (Stand 2003)[2]

Mitarbeiter

  • Vollzeitstellen: 412

Leistungen

  • Ambulante Patienten pro Jahr: 27.000
  • Stationäre Patienten pro Jahr: 13.000
  • Betten: 230
  • Intensivbetten: 16

Einzelnachweise

  1. http://www.gsund.net/cms/beitrag/10011196/711980/ LKH Graz West: Feierliche Eröffnung
  2. http://www.kages.at/cms/beitrag/10016785/815555/ Eröffnungsfeier des LKH Graz West

Weblinks

47.07883333333315.398372222222Koordinaten: 47° 4′ 44″ N, 15° 23′ 54″ O