Lambert Schönleitner

Lambert Schönleitner (2010)

Lambert Schönleitner (* 1970) ist ein steirischer Unternehmer und Politiker (Grüne) sowie seit 2008 Abgeordneter zum Landtag Steiermark.

Schönleitner ist selbständig und in den Bereichen Garten- und Landschaftsbau sowie Floristik tätig. Er vertrat die Grünen von 1995 bis 2008 im Gemeinderat in Hall bei Admont und wechselte am 11. März 2008 als Abgeordneter in den Landtag. Er übernahm den Vorsitz im Kontrollausschuss und ist zudem Bereichssprecher für die Themen Verkehr, Naturschutz, Raumordnung und Landwirtschaft.[1]

Innerparteilich ist Schönleitner zudem Bezirkssprecher der Grünen im Bezirk Liezen und seit Februar 2007 Sprecher der Grünen in der Obersteiermark. Er wurde zuletzt im Juni 2009 als Obersteiermark-Sprecher im Amt bestätigt.[2]

Schönleitner machte sich nach den Verlusten der Grünen bei der Landtagswahl 2005 als interner Kritiker einen Namen und kritisierte den Wahlkampf und die Parteispitze.[3] Nachdem Klubchefin Ingrid Lechner-Sonnek bei der Landtagswahl 2010 nicht mehr als Spitzenkandidatin antrat, brachte sich Schönleitner im Sommer 2009 selbst als Spitzenkandidat für die Landtagswahl ins Spiel, wobei er die Chancen seiner Partei insbesondere im „bürgerlichen Lager“ sah.[4]

Einzelnachweise

  1. Kleine Zeitung: „Grüne Kraft kommt aus der Obersteiermark“, 11. März 2008
  2. Kleine Zeitung: „Wiederwahl“, 6. Juni 2009
  3. Falter Steiermark: „Lambert Schönleitner: "Bin fast so lästig wie der Pilz"“, Nr. 10/08 vom 5. März 2008
  4. Der Standard: „Steirische Grüne streiten Flügelkampf Linker und Bürgerlicher um Führung“, 6. August 2009

Weblinks