Lamsenspitze

Lamsenspitze
Die Ostwand der Lamsenspitze über der Lamsenjochhütte

Die Ostwand der Lamsenspitze über der Lamsenjochhütte

Höhe 2508 m ü. A.
Lage Tirol, Österreich
Gebirge Hinterautal-Vomper-Kette, Karwendel
Geographische Lage 47° 22′ 58″ N, 11° 35′ 28″ O47.38277777777811.5911111111112508Koordinaten: 47° 22′ 58″ N, 11° 35′ 28″ O
Lamsenspitze (Tirol)
Lamsenspitze
Erstbesteigung 1843 durch Markus Vincent Lipold
Normalweg Lamsenjochhütte – Lamsscharte – Turnerrinne – Lamsenspitze
Die Südseite der Lamsenspitze

Die Südseite der Lamsenspitzebdep2

Die Lamsenspitze ist ein 2508 m ü. A. hoher Berg im Karwendel in Tirol. Sie hat eine markante Ostwand, die sich über der Lamsenjochhütte (1953 m ü. A.) erhebt, ist aber von der Südseite recht einfach zu erreichen (Drahtseilsicherungen). In der Ostwand ist ein Klettergarten eingerichtet.

Auf den Gipfel führt von der Lamsenjochhütte über die Lamsscharte und Turnerrinne ein einfacher Klettersteig (bzw. in der Variante Brudertunnel (auch Lamstunnel) ein mittelschwerer Klettersteig; Steinschlaggefahr). Die Lamsenjochhütte kann aus dem Falzthurntal bei Pertisau oder dem Großen Ahornboden, der Eng aus, erreicht werden.

Der Aufstieg von Süden aus dem Vomper Loch und durch das Zwerchloch zum Ausgang der Brudertunnels und dann weiter auf dem Normalweg ist ebenfalls möglich.

Auf dem Gipfel steht ein kleines Gipfelkreuz, auf dem östlichen Vorgipfel ein zweites Kreuz, das man von der Lamsenjochhütte sieht.

Weblinks

 Commons: Lamsenspitze – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien