Landesregierung Buresch I

Die Landesregierung Buresch I bildete die Niederösterreichische Landesregierung während der I. Gesetzgebungsperiode des Niederösterreichischen Landtags von der Wahl von Landeshauptmann Karl Buresch am 9. Juni 1922 bis zum Ende der Periode am 20. Mai 1927. Die Wahl war notwendig geworden, nachdem der bisherige Landeshauptmann Johann Mayer per 9. Juni 192 sein Amt niedergelegt hatte und damit die Landesregierung Mayer II endete. Der Landesregierung Buresch I folgte die Landesregierung Buresch II nach. Zur einzigen Änderung während der Regierungsperiode kam es am 30. Jänner 1925 als Josef Zwetzbacher sein Amt zurücklegte. Für ihn rückte Josef Reither als Landeshauptmann-Stellvertreter nach.

Regierungsmitglieder

Amt Name Partei Ressorts
Landeshauptmann Karl Buresch SDAP
Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Christoph SDAP
Landeshauptmann-Stellvertreter
ab 17. Februar 1925
Josef Reither CS
Landesrat Oskar Helmer SDAP
Landesrat Anton Jax CS
Landesrat Josef Palme SDAP
Landesrat Rudolf Beirer CS
Vorzeitig ausgeschiedene Mitglieder der Landesregierung
Landeshauptmann-Stellvertreter
bis 30. Jänner 1925
Josef Zwetzbacher CS

Literatur

  • Hermann Riepl: Fünfzig Jahre Landtag von Niederösterreich. Band 1: Der Landtag in der Ersten Republik. Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, Wien 1972.
.