Landesregierung Dörfler I

Die Landesregierung Dörfler I war die amtierende Kärntner Landesregierung zwischen dem Zeitpunkt ihrer Wahl am 23. Oktober 2008 und dem Amtsantritt der Landesregierung Dörfler II am 31. März 2009. Nach dem Unfalltod Jörg Haiders am 11. Oktober 2008 übernahm Gerhard Dörfler als Landeshautpmannstellvertreter interimistisch die Amtsgeschäfte. Am 23. Oktober wurde er vom Kärntner Landtag zum Landeshauptmann gewählt, Uwe Scheuch zum 1. Landeshauptmannstellvertreter und Harald Dobernig zum Finanzlandesrat. Auf Grund des Proporzsystems waren in der Landesregierung je drei Vertreter von BZÖ und SPÖ sowie ein Vertreter der ÖVP vertreten.

Regierungsmitglieder

Amt Name Partei Referate
Landeshauptmann Gerhard Dörfler BZÖ Katastrophenschutz, Verfassungsdienst, Volksgruppen- und Bürgerbüro, Tourismus, Verkehr und Straßenbau, Familienförderung, Kindergärten, Besondere Seniorenförderung
1. Landeshauptmann-Stellvertreter Uwe Scheuch BZÖ Bildung und Schulwesen, Fachhochschulen, Landesplanung, KAGIS, Arbeitsmarkt, Wohnbau, Nationalparks, Naturschutz, Wirtschaft
2. Landeshauptmann-Stellvertreter Reinhart Rohr SPÖ Gemeinden, Energie, Wasserwirtschaft, Feuerwehren, Personal & Sonderbedarfszuweisungen
Landesrat Peter Kaiser SPÖ Sanitätswesen, Sozial- und Gesundheitsrecht, Krankenanstalten, Landeskrankenanstalten, Landeshochbau, Sportwesen, Personal Krankenanstalten
Landesrat Harald Dobernig BZÖ Finanzen, Wirtschaft, Landesgesellschaften, Kultur, Personal & Sonderbedarfszuweisungen
Landesrätin Nicole Cernic SPÖ Umwelt, Soziales, Jugend, Familie und Frau, Jugend, Kinder- und Jugendanwaltschaft, Frauen und Gleichbehandlung, Senioren, Behindertenanwaltschaft, Flüchtlingswesen (finanziell), Rettungswesen
Landesrat Josef Martinz ÖVP Landwirtschaft und Forstwesen, EU-Koordinationsstelle, Arge Alpen-Adria, Gewerbewesen
.