Landesregierung Maurer II

Die Landesregierung Maurer II bildete die Niederösterreichische Landesregierung während der IX. Gesetzgebungsperiode vom 19. Oktober 1969 bis zum 11. Juli 1974. Sie folgte der Landesregierung Maurer I nach. Nach der Landtagswahl vom 19. Oktober 1974 stellte die Österreichische Volkspartei (ÖVP) erneut vier Regierungsmitglieder, die Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ) stellte 3 Regierungsmitglieder. Zum einzigen Wechsel innerhalb der Regierung kam es nach der Wahl von Otto Rösch in die Bundesregierung. Er wurde am 8. Mai 1970 von Anna Körner abgelöst.

Regierungsmitglieder

Amt Name Partei Ressorts
Landeshauptmann Andreas Maurer ÖVP
Landeshauptmannstellvertreter Siegfried Ludwig ÖVP
Landeshauptmannstellvertreter Hans Czettel SPÖ
Landesrat Matthias Bierbaum ÖVP
Landesrat Karl Schneider ÖVP
Landesrätin
ab 8. Mai 1970
Anna Körner SPÖ
Landesrat Leopold Grünzweig SPÖ
Vorzeitig ausgeschiedene Mitglieder der Landesregierung
Landesrat
bis 8. Mai 1970
Otto Rösch SPÖ

Literatur

  • Ernst Bezemek: Der Landtag von Niederösterreich in den Jahren 1969-1995. Wien 1995
.