Landesregierung Pröll I

Die Landesregierung Pröll I bildete die Niederösterreichische Landesregierung nach dem Rücktritt von Landeshauptmann Siegfried Ludwig (ÖVP) am 22. Oktober 1992 bis zum Ende der XIII. Gesetzgebungsperiode am 7. Juni 1993. Nach dem Rücktritt Ludwigs wurde Landeshauptmannstellvertreter Erwin Pröll am 22. Oktober zu seinem Nachfolger gewählt. Gleichzeitig rückte die bisherige Landesrätin Liese Prokop zur neuen Landeshauptmannstellvertreterin nach. Edmund Freibauer (ÖVP) wurde am 22. Oktober auf den freigewordenen Regierungssitz gewählt, während Ernest Gabmann (ÖVP) am selben Tag den Regierungssitz von Vinzenz Höfinger übernahm, der ebenfalls zurückgetreten war.

Regierungsmitglieder

Amt Name Partei Ressorts
Landeshauptmann Erwin Pröll ÖVP
Landeshauptmannstellvertreter Liese Prokop ÖVP
Landeshauptmannstellvertreter Ernst Höger SPÖ
Landesrat Franz Blochberger ÖVP
Landesrat Edmund Freibauer ÖVP
Landesrat Ernest Gabmann
(ab 22. Oktober 1992)
ÖVP
Landesrat Johann Bauer SPÖ
Landesrätin Traude Votruba SPÖ
Landesrat Ewald Wagner SPÖ
Vorzeitig ausgeschiedene Mitglieder der Landesregierung
Landesrat
bis 22. Oktober 1992
Vinzenz Höfinger ÖVP
Landesrat
bis 11. Juli 1991
Ernest Brezovszky SPÖ
Landesrat
bis 25. September 1991
Josef Mohnl SPÖ

Literatur

  • Ernst Bezemek: Der Landtag von Niederösterreich in den Jahren 1969-1995. Wien 1995

Weblinks

.