Landesregierung Wenzl I

Die Landesregierung Wenzl I unter Landeshauptmann Erwin Wenzl (ÖVP) bildete die Oberösterreichische Landesregierung in der XX. Gesetzgebungsperiode des Oberösterreichischen Landtags von der Wahl Wenzls als Landeshauptmann am 3. Mai 1971 bis zum Ende der Gesetzgebungsperiode am 15. November 1973. Der Landesregierung Gleißner V folgte die Landesregierung Wenzl II nach.

Mit dem Rückzug Gleißners als Landeshauptmann am 2. Mai 1971 endete die Amtszeit der Landesregierung Gleißner V. Daraufhin wurde am 3. Mai 1971 der bisherige Landeshauptmann-Stellvertreter Erwin Wenzl zum Landeshauptmann gewählt. Mit Gleißner schied gleichzeitig auch Heinrich Wildfellner aus der Regierung aus, als Landesräte rückten in der Folge am 3. Mai der Nationalratsabgeordnete Lelio Spannocchi und der Landtagsabgeordnete Rudolf Trauner nach. Die Funktion des Landeshauptmann-Stellvertreters übernahm im Mai 1971 der bisherige Landesrat Gerhard Possart. Das SPÖ-Team blieb zunächst gegenüber der Vorgängerregierung unverändert. Während der Amtsperiode der Regierung Wenzl I legte zunächst der Landeshauptmann-Stellvertreter Stefan Demuth (SPÖ) nach einem Herzinfarkt sein Amt am 16. Oktober 1972 nieder. Für ihn wurde Landesrat Josef Fridl als Nachfolger am selben Tag gewählt, als neuer Landesrat rückte am 24. Oktober 1972 der bisherige Nationalratsabgeordnete Ernst Neuhauser nach. Auch Fritz Enge schied am 23. März 1973 vorzeitig aus dem Amt, für ihn wurde am gleichen Tag der bisherige Landtagsabgeordnete Hermann Reichl als Nachfolger gewählt.

Regierungsmitglieder

Amt Name Partei Zuständigkeitsbereiche
Landeshauptmann Erwin Wenzl ÖVP Bauwesen, Raumordnung, Landesplanung, Umweltschutz
Landeshauptmann-Stellvertreter Josef Fridl SPÖ
Landeshauptmann-Stellvertreter Gerhard Possart ÖVP Personal, Sport- und Jugendförderung, Heil- und Pflegeanstalten
Landesrat Johann Diwold ÖVP Landwirtschaft
Landesrat Lelio Spannocchi ÖVP Kultur, Finanzen
Landesrat Rudolf Trauner ÖVP Wirtschaft
Landesrat Rupert Hartl SPÖ Soziales, Gesundheit
Landesrat Ernst Neuhauser SPÖ Wohnbau
Landesrat Hermann Reichl SPÖ Wasserrecht, Energierecht, Verkehrsrecht, Teile der forstrechtlichen Angelegenheiten, Preisbestimmung und Preisüberwachung, Sozialhilfe, Sozialhilfeträger, Wildbachverbauung, Jugendwohlfahrt, Opferfürsorge
Vorzeitig ausgeschiedene Mitglieder der Landesregierung
Landeshauptmann-Stellvertreter Stefan Demuth SPÖ Gemeinden, Berufsschulwesen
Landesrat Franz Enge SPÖ Fremdenverkehr, Wirtschaftsförderung, Naturschutz, Wildbachverbauung, Wasserrecht, Verkehrsgewerbe, Preisbestimmung

Literatur

  • Harry Slapnicka: Oberösterreich - Die politische Führungsschicht ab 1945. Linz 1989 (Beiträge zur Zeitgeschichte Oberösterreichs 12)
.