Landtagswahl im Burgenland 1960

Die Landtagswahl im Burgenland 1960 wurde am 10. April 1960 durchgeführt und war die 9. Landtagswahl im österreichischen Bundesland Burgenland. Bei der Wahl konnte die Österreichische Volkspartei (ÖVP) erneut ihre Führungsposition und ihre 16 Mandate verteidigen. Dies gelang der ÖVP trotz eines Stimmverlustes von einem Prozentpunkt, womit sie 48,2 % erzielte. Die SPÖ blieb nahezu unverändert und stellte mit 46,2 % weiterhin 15 Abgeordnete im Landtag. Die Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) konnte rund 1,7 Prozentpunkte hinzugewinnen, stellte jedoch mit 4,6 % weiterhin nur einen Landtagsabgeordneten. Die Kommunistische Partei Österreichs (KPÖ) scheiterte unter Verlusten mit 1,1 % wie schon 1956 Einzug in den Landtag.

Der Landtag der IX. Gesetzgebungsperiode konstituierte sich in der Folge am 5. Mai 1960 und wählte am 27. Juni 1960 die Landesregierung Johann Wagner II.

Ergebnisse

Landtagswahl 1960
 %
50
40
30
20
10
0
48,15 %
(-1,04 %p)
46,16 %
(+0,16 %p)
4,60 %
(+1,69 %p)
1,09 %
(-0,80 %p)
1956

1960

Endergebnis der Landtagswahl 1960[1]
Ergebnisse 1960 Ergebnisse 1956 Differenzen
Wahlberechtigte 178.255 175.955 + 2.300
Wahlbeteiligung 92,67 % 95,33 % - 2,66 %
Stimmen  % Mand. Stimmen  % Mand. Stimmen  % Mand.
Abgegebene Stimmen 165.183 167.734 - 2.551
Ungültig 2.519 1,52 %   2.784 1,66 %   - 265 - 0,14 %  
Gültig 162.664 98,48 % 164.950 98,34 % - 2.286 + 0,14 %
Partei
Österreichische Volkspartei (ÖVP) 78.316 48,15 % 16 81.144 49,19 % 16 - 2.828 - 1,04 % ± 0
Sozialistische Partei Österreichs (SPÖ) 75.090 46,16 % 15 75.878 46,00 % 15 - 788 + 0,16 % ± 0
Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) 7.486 4,60 % 1 4.805 2,91 % 1 + 2.681 + 1,69 % ± 0
Kommunistische Partei Österreichs (KPÖ) 1.772 1,09 % 0 3.123 1,89 % 0 - 1.351 - 0,80 % ± 0
Gesamt 162.664 100,00 % 32 164.950 100,00 % 32 - 2.286

Einzelnachweise

  1. Wahlstatistik. Die Wahlen in den Bundesländern seit 1945, S. 86

Literatur

  • Verbindungsstelle der Bundesländer beim Amt der Niederösterreichischen Landesregierung: Wahlstatistik. Die Wahlen in den Bundesländern seit 1945. Nationalrat und Landtage. 8. Auflage, Wien 1994