Landtagswahl in Salzburg 1969

Landtagswahl 1969
 %
50
40
30
20
10
0
40,72 %
(-4,18 %p)
40,41 %
(-0,49 %p)
18,00 %
(+6,16 %p)
0,87 %
(-1,50 %p)
Sonst.
1964

1969


Die Landtagswahl in Salzburg 1969 wurde am 23. März 1969 durchgeführt und war die sechste Landtagswahl im Bundesland Salzburg in der Zweiten Republik. Die Österreichische Volkspartei (ÖVP) verlor dabei 4,2 Prozent und zwei Mandate und erzielte mit einem Stimmenanteil von 40,7 Prozent nur noch 13 Mandate. Die Sozialistische Partei Österreichs (SPÖ) blieb mit einem leichten Minus von 0,5 Prozent nahezu stabil und konnte ihre 13 Mandate halten, womit sie erstmals mit der ÖVP gleichzog. Großer Wahlgewinner war die Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ), die ihren Stimmenanteil um 6,2 Prozent steigern konnte und zwei Mandate hinzugewann. Mit einem Stimmenanteil von 18,0 Prozent stellte die FPÖ in der Folge sechs Landtagsabgeordnete im neugewählten Landtag. Die Kommunistische Partei Österreichs (KPÖ) scheiterte hingegen mit 0,7 Prozent ebenso am Einzug in den Landtag wie die Liste „Adolf Glanschig - Für Menschlichkeit, Recht und Freiheit in Österreich“ (MRF), der 0,2 Prozent das Vertrauen schenkte.

Der Landtag der 6. Gesetzgebungsperiode konstituierte sich in der Folge am 14. Mai 1969 und wählte die Landesregierung Lechner III zur neuen Salzburger Landesregierung.

Gesamtergebnis

Endergebnis der Landtagswahl 1969[1]
Ergebnisse 1969 Ergebnisse 1964 Differenzen
Wahlberechtigte 254.296 232.355 + 21.941
Wahlbeteiligung 84,32 % 87,29 % - 2,97 %
Stimmen  % Mand. Stimmen  % Mand. Stimmen  % Mand.
Abgegebene Stimmen 214.435 202.816 + 11.619
Ungültig 2.183 1,02 %   1.899 0,94 %   + 284 + 0,08 %  
Gültig 212.252 98,98 % 200.917 99,06 % + 11.335 - 0,08 %
Partei
Österreichische Volkspartei (ÖVP) 86.439 40,72 % 13 90.206 44,90 % 15 - 3.767 - 4,18 % - 2
Sozialistische Partei Österreichs (SPÖ) 85.775 40,41 % 13 82.177 40,90 % 13 + 3.598 - 0,49 % ± 0
Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) 38.202 18,00 % 6 23.788 11,84 % 4 + 14.414 + 6,16 % + 2
Kommunistische Partei Österreichs (KPÖ) 1.466 0,69 % 0 2.362 1,18 % 0 - 896 - 0,49 % ± 0
Für Menschlichkeit, Recht und Freiheit in Österreich (MRF) 370 0,17 % 0 nicht kandidiert + 370 + 0,17 % ± 0
Europäische Föderalistische Partei (EFP) nicht kandidiert 2.384 1,19 % 0 - 2.384 - 1,19 % ± 0
Gesamt 212.252 100,00 % 32 200.917 100,00 % 32 + 11.335

Einzelnachweise

  1. Wahlstatistik. Die Wahlen in den Bundesländern seit 1945, S. 98

Literatur

  • Verbindungsstelle der Bundesländer beim Amt der Niederösterreichischen Landesregierung: Wahlstatistik. Die Wahlen in den Bundesländern seit 1945. Nationalrat und Landtage. 8. Auflage, Wien 1994