Landtagswahl in Vorarlberg 1949

Landtagswahl 1949
 %
80
70
60
50
40
30
20
10
0
56,42 %
(-13,80 %p)
19,11 %
(-8,21 %p)
22,06 %
2,41 %
(-0,05 %p)
Sonst.
1945

1949


Die Landtagswahl in Vorarlberg 1949 fand am 9. Oktober 1949 statt. Nachdem bei der Landtagswahl 1945 noch 15.156 Personen auf Grund ihrer Vergangenheit im nationalsozialistischen System vom Wahlrecht ausgeschlossen waren, waren diese Beschränkungen großteils gefallen. Zudem trat mit der Wahlpartei der Unabhängigen (WdU) eine neue Partei an, die als Wahlgewinner aus der Wahl hervorging. Die Österreichische Volkspartei (ÖVP) verlor durch das Antreten der WdU ihre Zweidrittelmehrheit sowie 13,8 Prozentpunkte und drei Mandate. Mit einem Stimmenanteil von 56,4 % stellte sie nun 16 von 26 Landtagsabgeordneten, womit sie jedoch eine deutliche absolute Mehrheit halten konnte. Auch die Sozialistische Partei Österreichs (SPÖ) büßte 8,2 Prozentpunkte sowie 3 Mandate ein. Mit einem Stimmenanteil von 19,1 % erreichte sie vier Mandate und wurde dadurch von der WdU überholt, die bei ihrem erstmaligen Antreten 22,1 % und sechs Mandate erzielte. Die Kommunistische Partei Österreichs (KPÖ) blieb mit 2,4 % praktisch unverändert und scheiterte wie bereits 1945 am Einzug in den Landtag.

Der Landtag der XVII. Gesetzgebungsperiode konstituierte sich in der Folge am 25. Oktober 1949 und wählte am 14. November 1949 die Landesregierung Ilg II zur neuen Vorarlberger Landesregierung.

Inhaltsverzeichnis

Gesamtergebnis

Endergebnis der Landtagswahl 1949[1]
Ergebnisse 1949 Ergebnisse 1945 Differenzen
Wahlberechtigte 108.537 77.824 + 30.713
Wahlbeteiligung 96,40 % 91,84 % + 4,56 %
Stimmen  % Mand. Stimmen  % Mand. Stimmen % Mand.
Abgegebene Stimmen 104.635 71.476 + 33.159
Ungültig 3.679 3,52 %   1.874 2,62 %   + 1.805 + 0,15 %
Gültig 100.956 96,48 % 69.602 97,38 %   + 31.354 - 0,15 %
Partei
Österreichische Volkspartei (ÖVP) 56.960 56,42 % 16 48.876 70,22 % 19 + 8.084 - 13,80 % - 3
Sozialistische Partei Österreichs (SPÖ) 19.293 19,11 % 4 19.016 27,32 % 7 + 277 - 8,21 % - 3
Wahlpartei der Unabhängigen (WdU) 22.271 22,06 % 6 nicht kandidiert + 22.271 + 22,06 % + 6
Kommunistische Partei Österreichs (KPÖ) 2.432 2,41 % 0 1.710 2,46 % 0 + 722 - 0,05 % ± 0
Gesamt 100.956 100,00 % 26 69.602 100,00 % 26 + 31.354

Literatur

  • Josef Rauchenberger (Hrsg.): Stichwort Bundesländer – Bundesrat. Wahlen und Vertretungskörper der Länder von 1945 bis 2000. PR-Verlag, Wien 2000, ISBN 3-9011-1105-0.
  • Verbindungsstelle der Bundesländer beim Amt der Niederösterreichischen Landesregierung: Wahlstatistik. Die Wahlen in den Bundesländern seit 1945. Nationalrat und Landtage. 8. Auflage. s. n., Wien 1994.

Einzelnachweise

  1. Rauchenberger (Hrsg.): Stichwort Bundesländer – Bundesrat. S. 418

Weblinks