Landtagswahlkreis 4 (Steiermark)

Wahlkreis 4:
Landtagswahlkreise Steiermark.svg
Staat Österreich
Bundesland Steiermark
Wahlkreisnummer 4
Sitz der Wahlbehörde Leoben
Anzahl der Mandate 17
Wahlberechtigte 283.362 (2005)[1]
Wahlbeteiligung 77,78 %[1]
Wahldatum 2. Oktober 2005

Der Wahlkreis 4 ist ein Wahlkreis in der Steiermark, der die politischen Bezirke Bruck an der Mur, Bezirk Murtal (ehemals Bezirk Judenburg und Knittelfeld), Leoben, Liezen, Mürzzuschlag und Murau umfasst. Bei der Landtagswahl 2005 ging die Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ) mit 52,49 % als stärkste Partei hervor.[1] Von den maximal 17 zu vergebenden Grundmandaten konnte die SPÖ neun Grundmandate auf sich vereinigen, zudem erreichte die Österreichische Volkspartei (ÖVP) fünf Grundmandate.[2]

Inhaltsverzeichnis

Wahlergebnisse

Landtagswahlen im Wahlkreis 4[3]
Wahltermin GM[4] ÖVP SPÖ FPÖ KPÖ GRÜNE[5] LIF Sonstige
4. Oktober 1981 Stimmenanteile (%) 40,23 53,08 4,83 1,86 - - -
19 Grundmandate 8 10 0 0 - - -
21. September 1986 Stimmenanteile (%) 41,28 47,68 5,04 1,83 3,01 - 1,17
19 Grundmandate 8 9 1 0 0 - 0
22. September 1991 Stimmenanteile (%) 34,58 44,44 16,08 0,90 2,36 - 1,64
19 Grundmandate 6 8 3 0 0 - 0
17. Dezember 1995 Stimmenanteile (%) 29,63 45,70 16,22 0,61 3,34 3,00 1,49
18 Grundmandate 5 8 3 0 0 0 0
15. Oktober 2000 Stimmenanteile (%) 38,21 43,38 12,23 0,82 4,28 0,70 0,38
18 Grundmandate 7 8 2 0 0 0 -
2. Oktober 2005 Stimmenanteile (%) 31,55 52,49 4,92 4,89 2,77 - 3,38
17 Grundmandate 5 9 0 0 0 - 0

Einzelnachweise

  1. a b c Land Steiermark Wahlergebnis der Landtagswahl 2005 nach Stimmen und Wahlkreisen
  2. Land Steiermark Wahlergebnis der Landtagswahl 2005 nach Mandaten und Wahlkreisen
  3. Wahlstatistik. Die Wahlen in den Bundesländern seit 1945. S. 412-417 bzw. Landtagswahlergebnisse auf den Seiten des Landes Steiermark 2000, 2005 (Stimmen) und 2005 (Mandate)
  4. Anzahl der Grundmandate im Wahlkreis 4
  5. 1986 Wahlbündnis mit den VGÖ

Literatur

  • Verbindungsstelle der Bundesländer beim Amt der Niederösterreichischen Landesregierung: Wahlstatistik. Die Wahlen in den Bundesländern seit 1945. Nationalrat und Landtage. 8. Auflage, Wien 1994

Weblinks