Langtauferer Spitze

Langtauferer Spitze
Langtauferer Spitze und Hintereisferner von Süden, links das Weißkugeljoch, ganz links die Weißkugel

Langtauferer Spitze und Hintereisferner von Süden, links das Weißkugeljoch, ganz links die Weißkugel

Höhe 3529 m ü. A.
Lage Grenze Tirol (Österreich) / Südtirol (Italien)
Gebirge Ötztaler Alpen
Geographische Lage 46° 48′ 17″ N, 10° 44′ 45″ O46.80472222222210.7458333333333529Koordinaten: 46° 48′ 17″ N, 10° 44′ 45″ O
Langtauferer Spitze (Tirol)
Langtauferer Spitze
Erstbesteigung 1865 durch D. W. Freshfield, W. H. Fox, F. F. Tuckett, F. Devouassoud und P. Michel

Die Langtauferer Spitze (3529 m ü. A.) ist ein breiter Gipfel im Weißkamm in den Ötztaler Alpen. Der Gipfel liegt an der Grenze zwischen Tirol (Österreich) und Südtirol (Italien). Mit der südwestlich in einer Entfernung von etwas mehr als 1,5 Kilometern gelegenen Weißkugel ist die Langtauferer Spitze durch einen Firngrat verbunden, dessen tiefster Einschnitt ist das Weißkugeljoch. Der Gipfel ragt nördlich über dem oberen Hintereisferner auf und zeigt steile Gletscherflanken. Alle Anstiege erfordern Eiserfahrung.

Anstiegsmöglichkeiten

Der einfachste Anstieg erfolgt über das Langtauferer Joch, das nordöstlich des Gipfels liegt. Dorthin gelangt man vom Hochjochhospiz, von der Weißkugelhütte oder vom Brandenburger Haus. Vom Joch führt der Anstieg zunächst über den felsigen Nordgrat auf eine Firnschulter, die etwa auf halber Höhe liegt. Von dort quert man südwärts über den Langtauferer-Joch-Ferner gegen den Ostgrat. Auf dessen Firnschneide gelangt man zum Gipfel. Von der Weißkugelhütte und vom Brandenburger Haus sind für diesen Anstieg etwa 4 Stunden, vom Hochjochjospiz etwa 5 Stunden einzuplanen. Alternativ kann auch der obere Teil des Nordgrats begangen werden. Dieser ist allerdings je nach Verhältnissen im oberen Teil schwierig.

Literatur

Weblinks

 Commons: Langtauferer Spitze – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien