Leckner Ach

Leckner Ach
Gewässerkennzahl DE: 21442, AT: 8111441422
Lage Österreich, Deutschland
Flusssystem Rhein
Abfluss über Bolgenach → Weißach → Bregenzer Ach → Rhein → Nordsee
Quelle am Nordwesthang des Girenkopfs
47° 28′ 51″ N, 10° 6′ 11″ O47.48083333333310.1030555555561600
Quellhöhe ca. 1600 m ü. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung östlich von Hittisau in die Bolgenach47.4595833333339.9966666666667790Koordinaten: 47° 27′ 34″ N, 9° 59′ 48″ O
47° 27′ 34″ N, 9° 59′ 48″ O47.4595833333339.9966666666667790
Mündungshöhe ca. 790 m ü. A.Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied ca. 810 m
Länge 9 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlenVorlage:Infobox Fluss/EINZUGSGEBIET_fehlt

Vorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Die Leckner Ach, auch Lecknerbach genannt, ist ein rechter Nebenfluss der Bolgenach und etwa 9 Kilometer lang.

Verlauf

Die Leckner Ach entspringt auf deutschem Gebiet südlich des Hochgrats in der Nähe der Berggund-Alm, ihr höchstgelegener Quellbach kommt vom Nordwesthang des Girenkopfs. Danach fließt sie durch den Langentobel Richtung Westen nach Österreich, kurz davor nimmt sie noch von rechts den wenig kürzeren Obergelchenwanger Tobelbach auf. Bei der Vorderen Schneiderbach-Alm bildet sie den kleinen Lecknersee, in welchem sich große Laichkraut und Schnabel-Seggen-Bestände befinden. Danach führt ihr Weg nach Südwesten, wo sie schließlich bei Wanne östlich von Hittisau in die Bolgenach mündet.

Flora

Am Lecknersee wachsen als regionale Besonderheit Laichkraut und Schnabelseggen.[1]

Einzelnachweise

  1. Fließgewässer in Vorarlberg Teil 3 Strukturgüte der Fließgewässer im nördlichen Vorarlberg Stand 2003, Seite 35