Lermooser Tunnel

Lermooser Tunnel, Südportal

Der Lermooser Tunnel ist ein 3.168 m langer Straßentunnel in den Alpen in Tirol, Österreich.

Geographie

Der Tunnel befindet sich am Ostrand der Lechtaler Alpen, einer Gebirgsgruppe der Nördlichen Kalkalpen. Er wurde wenige Kilometer westlich von Ehrwald, direkt nordwestlich von Biberwier bzw. unmittelbar westlich von Lermoos an der Fernpassstraße (B 179) zwischen Fernpass im Südwesten und Reutte im Nordwesten errichtet. Der Tunnel, der sich knapp unterhalb bzw. nördlich des Quellgebiets der Loisach befindet, durchschneidet die Ostflanke des Grubigsteins.

Der Lermooser Tunnel stellt eines der Bindeglieder zwischen der deutschen A 7 im Nordwesten und der österreichischen A 12 im Süden dar.

Verkehrslage

Der 1984 eröffnete Lermooser Tunnel wurde errichtet, um die zuvor genannten Orte Biberwier, Lermoos und Ehrwald vom Durchgangsverkehr der Fernpass- und Ehrwalder Straße (B 187) zu entlasten. Einiges vor dem südlichen Tunnelportal zweigt von der Fernpass-Straße zwischen den kleinen Seen Mittersee im Westen und Weißensee im Südosten der ehemalige Verlauf eines Abschnitts der über Biberwier und Lermoos nach Nordwesten führenden Fernpass-Straße ab und in Biberwier ein früherer Teil der nach Norden bzw. Ehrwald führenden Ehrwalder Straße. Heutzutage zweigt die zuletzt genannte Straße vor dem Nordportal des Lermooser Tunnels von der Fernpass-Straße ab und führt von Lermoos und nordwestlich an Ehrwald vorbei zur österreichisch-deutschen Grenze westlich von Garmisch-Partenkirchen. Durch den Lermooser Tunnel und durch den Straßenabschnitt Lermoos-Ehrwald der B 187 wurde es möglich, die Ortschaften vom Durchgangsverkehr zu befreien.

47.38055555555610.881666666667Koordinaten: 47° 22′ 50″ N, 10° 52′ 54″ O