Li Qiangbing

Li Qiangbing Tischtennisspieler
Li Qiangbing
Li Qiangbing (2012)
Nationalität: OsterreichÖsterreich Österreich
Geburtsdatum: 30. April 1985
Geburtsort: Peking
Spielhand: Rechtshänderin
Spielweise: Shakehand
Aktueller Weltranglistenplatz: 67 [1] (Dezember 2012)
Bester Weltranglistenplatz: 37 (Februar 2010)

Li Qiangbing (chinesisch 李嫱冰 Lĭ Qiángbīng; * 30. April 1985 in Peking) ist eine österreichische Tischtennisspielerin chinesischer Herkunft. Sie qualifizierte sich 2012 zum zweiten Mal für die Teilnahme an den Olympischen Spielen.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Li Qiangbing ist die Tochter des ehemaligen chinesischen Cheftrainers Li Xiaodong.[2] Sie wurde 1999 im Einzel Zweite hinter Zhang Fang und mit der Mannschaft Erste bei den Jugend-Asienmeisterschaften und bestritt 2001 unter chinesischer Flagge in Fort Lauderdale ein Pro-Tour-Turnier.

Danach übersiedelte sie nach Österreich und schloss sich dem Verein Linz AG Froschberg an. 2004 erhielt sie die österreichische Staatsbürgerschaft.[3] Seit 2005 wurde sie vom Österreichischen Tischtennisverband für alle Weltmeisterschaften nominiert. Auch nahm sie an den Europameisterschaften 2007, 2008 und 2009 teil. Dabei kam sie 2009 im Einzel bis ins Viertelfinale.

2008 qualifizierte sie sich erstmals für Olympische Spiele. Mit Siegen über Wenling Tan Monfardini (Italien) und Wu Jiaduo (Deutschland) erreichte sie das Achtelfinale des Tischtennisturniers der Olympischen Sommerspiele in Peking, ehe sie gegen Tie Yana (Hongkong) ausschied. Mit Linz AG Froschberg siegte sie 2009 in der Champions League, 2010 gelangte sie ins Endspiel. 2012 spielt sie im Tischtennisturnier der Olympischen Sommerspielen in London.

Privat

Neben ihrer Muttersprache Chinesisch spricht Li Qiangbing deutsch.

Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank

[4]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
CHN Asienmeisterschaft ATTU (Junioren) 1999 Chennai IND Silber 1
AUT Europameisterschaft 2009 Stuttgart GER Viertelfinale
AUT Europameisterschaft 2008 St. Petersburg RUS letzte 16
AUT Europameisterschaft 2007 Belgrad SRB letzte 16
AUT Olympische Spiele 2008 Peking CHN letzte 16 7
AUT Pro Tour 2012 Velenje SLO letzte 64
AUT Pro Tour 2012 Budapest HUN letzte 32
AUT Pro Tour 2011 Schwechat AUT letzte 32 letzte 16
AUT Pro Tour 2011 Suzhou CHN letzte 64
AUT Pro Tour 2011 Almeria ESP letzte 64
AUT Pro Tour 2011 Wladyslawowo POL letzte 64
AUT Pro Tour 2011 Doha QAT letzte 64
AUT Pro Tour 2011 Sheffield ENG letzte 32
AUT Pro Tour 2011 Velenje SLO letzte 64
AUT Pro Tour 2010 Wels AUT letzte 32 letzte 16
AUT Pro Tour 2010 Budaors HUN letzte 64
AUT Pro Tour 2010 Suzhou CHN letzte 64
AUT Pro Tour 2010 Kobe JPN letzte 32
AUT Pro Tour 2010 Berlin GER letzte 64
AUT Pro Tour 2010 Kuwait City KUW letzte 32
AUT Pro Tour 2010 Doha QAT letzte 64
AUT Pro Tour 2010 Velenje SVN letzte 16
AUT Pro Tour 2009 Warschau POL Viertelfinale
AUT Pro Tour 2009 Sheffield ENG letzte 32
AUT Pro Tour 2009 Tianjin CHN letzte 64
AUT Pro Tour 2009 Su Zhou CHN letzte 32
AUT Pro Tour 2009 Bremen GER letzte 64
AUT Pro Tour 2009 Kuwait City KUW letzte 32
AUT Pro Tour 2009 Velenje SVN letzte 32
AUT Pro Tour 2008 Berlin GER letzte 32
AUT Pro Tour 2008 Salzburg AUT letzte 16 5
AUT Pro Tour 2008 Singapur SIN letzte 32
AUT Pro Tour 2008 Daejeon KOR letzte 32
AUT Pro Tour 2008 Velenje SVN letzte 64
AUT Pro Tour 2007 Bremen GER letzte 64
AUT Pro Tour 2007 Wels AUT letzte 16 Viertelfinale
AUT Pro Tour 2007 Taipei TPE letzte 16
AUT Pro Tour 2007 Seongnam KOR letzte 64 Viertelfinale
AUT Pro Tour 2007 Doha QAT letzte 32
AUT Pro Tour 2007 Velenje SVN letzte 64
AUT Pro Tour 2007 Zagreb HRV letzte 64
AUT Pro Tour 2006 Warschau POL letzte 16 letzte 16
AUT Pro Tour 2006 Bayreuth GER letzte 64
AUT Pro Tour 2006 St Petersburg RUS Viertelfinale
AUT Pro Tour 2006 Yokohama JPN letzte 64
AUT Pro Tour 2006 Guangzhou CHN letzte 32
AUT Pro Tour 2006 Kunshan CHN letzte 32
AUT Pro Tour 2006 Taipei TPE letzte 32
AUT Pro Tour 2006 Jeonju KOR letzte 32
AUT Pro Tour 2006 Kuwait City KUW letzte 32
AUT Pro Tour 2006 Doha QAT letzte 32
AUT Pro Tour 2006 Zagreb HRV letzte 64
AUT Pro Tour 2006 Velenje SVN letzte 16
AUT Pro Tour 2005 Magdeburg GER letzte 64
AUT Pro Tour 2005 St. Petersburg RUS letzte 16
AUT Pro Tour 2005 Harbin CHN letzte 32 Viertelfinale
AUT Pro Tour 2005 Doha QAT letzte 32
AUT Pro Tour 2005 Zagreb HRV letzte 64
AUT Pro Tour 2004 Wels AUT letzte 64
AUT Pro Tour 2004 Leipzig GER letzte 64
AUT Pro Tour 2004 Warschau POL letzte 32
AUT Pro Tour 2004 Kairo EGY letzte 32
AUT Pro Tour 2004 Athen GRE letzte 32
AUT Pro Tour 2003 Bremen GER letzte 32
CHN Pro Tour 2001 Fort Lauderdale USA Rd 1 Rd 1
AUT Weltmeisterschaft 2012 Dortmund GER 10
AUT Weltmeisterschaft 2011 Rotterdam NED letzte 32 letzte 64
AUT Weltmeisterschaft 2010 Moskau RUS 24
AUT Weltmeisterschaft 2009 Yokohama JPN letzte 64 letzte 16 letzte 32
AUT Weltmeisterschaft 2008 Guangzhou CHN 6
AUT Weltmeisterschaft 2007 Zagreb HRV letzte 64 letzte 64 letzte 64
AUT Weltmeisterschaft 2006 Bremen GER 8
AUT Weltmeisterschaft 2005 Shanghai CHN letzte 128 letzte 64 letzte 64
AUT WTC-World Team Cup 2009 Linz AUT 5. Platz
AUT WTC-World Team Cup 2007 Magdeburg GER 5

Weblinks

 Commons: Li Qiangbing – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Weltrangliste auf ITTF.com
  2. Born in China, the Recipe for a Women’s Singles Quarter-Final Place (engl.) (abgerufen am 27. Juli 2011)
  3. Zeitschrift DTS, 2004/3 S.7
  4. ITTF-Statistik (abgerufen am 27. Juli 2012)
Chinesische Eigennamen Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Li ist hier somit der Familienname, Qiangbing ist der Vorname.