Life Radio

Life Radio ist der Name zweier regionaler privater Hörfunksender in Österreich.

Inhaltsverzeichnis

Oberösterreich

Life Radio ist in Oberösterreich seit dem 1. April 1998 auf Sendung und wirbt mit dem Slogan „Die Musik ist besser“.

Seit Sendestart wird Life Radio mit Sitz in Linz von Geschäftsführer Christian Stögmüller geleitet. Programmchef ist seit 1999 Ulrich Jelinek. Hauptkonkurrent von Life Radio sind das in Oberösterreich führende Ö3 sowie Radio Oberösterreich.

Weitere Konkurrenten sind an der Grenze zum benachbarten Bundesland Salzburg Antenne Salzburg sowie an der Grenze zu Bayern Antenne Bayern.

Radio OÖ liegt in der Kernzielgruppe der 14 bis 49-Jährigen laut offiziellem Radiotest hinter Life Radio.

Die technische Reichweite beträgt 1.600.000 (10+). Pro Tag erreicht Life Radio laut Radiotest 2006/II mehr als 200.000 Hörer, 594.000 Oberösterreicher schalten Life Radio zumindest einmal pro Woche ein.

Programm

Als Regionalradioprogramm ist Life Radio ein Vollprogramm mit Musik, Moderation, Nachrichten, Sport und Wetter-/Verkehrsnachrichten mit Schwerpunkt auf Oberösterreich. Die sogenannte „Zielgruppe“ sind Hörer im Alter zwischen 14 und 49 Jahre. Als Musikprogramm bietet Life Radio sogenanntes „Soft-AC“, also Pop- und Rockmusik aus den letzten vier Jahrzehnten sowie Austro-Popmusik.

Die Weltnachrichten fünf Minuten vor der vollen Stunde werden von einem Nachrichtenzulieferer in der Steiermark bezogen, die Regionalnachrichten jeweils fünf Minuten vor der halben Stunde kommen aus dem Studio in Linz.

Frequenzen

Life Radio ist in ganz Oberösterreich auf 100,5 MHz empfangbar. Zusätzliche Sender sind in Bad Ischl auf 102,2 MHz, in Gmunden auf 103,1 MHz, in Unterach und Schärding auf 102,6 MHz, in Windischgarsten auf 95,6 MHz, in Kirchdorf an der Krems auf 88,3 MHz, in Steyr auf 106,0 MHz, in Braunau auf 106,5 MHz und in St. Georgen im Attergau auf 89,9 MHz. Im Kabel ist der Sender auf 105,5 MHz zu empfangen.

Wegen rechtlicher Probleme wurde der Internet-Livestream für längere Zeit eingestellt. Seit dem 24. November 2006, zeitgleich mit der neuen Homepage, existiert er allerdings wieder.

Tirol

1998 vergab die damalige Regionalradiobehörde eine landesweite Sendelizenz für Tirol an ein Konsortium, das von der Moser Holding angeführt wurde. Auf Basis dieser Lizenz wurde ab 1. April 1998 ein Privatradio unter dem Namen Antenne Tirol verbreitet.

Nachdem die Moser Holding die Anteile der meisten anderen Gesellschafter übernommen hatte, gab sie die Rechte am Namen Antenne Tirol an die Fellner-Sender in Innsbruck und im Tiroler Unterland ab. Seit Dezember 2004 wird daher über die landesweite Senderkette ein Programm verbreitet, das ebenfalls den Namen Life Radio trägt, aber seit dem Frühjahr 2010 nicht mehr denselben audiovisuellen Auftritt wie das oberösterreichische Original verwendet, und inhaltlich auch nicht mit dem oberösterreichischen Programm identisch ist.

Moderatoren

  • Kurt Arbeiter
  • Maria-Bettina Bacher
  • Sebastian Kaufmann
  • Denise Neher
  • Sebastian Possert
  • David Steiner

Frequenzen

Life Radio Tirol ist in Tirol terrestrisch auf den Frequenzen zu empfangen:

  • 89,9 Hahnenkamm (für Reutte und Lechtal)
  • 101,8 Patscherkofel (für den Großraum Innsbruck, Stubai- und Wipptal)
  • 102,0 Unterangerberg (für den Raum Wörgl)
  • 103,0 Oberstein (für den Raum Imst)
  • 103,4 Rangger Köpfl (für das mittlere Inntal)
  • 103,4 Kitzbüheler Horn (für St. Johann)
  • 104,4 Lienz (für Osttirol)
  • 104,9 Thierberg (für den Raum Kufstein)
  • 105,4 Haiminger Alm (für das mittlere Inntal und Ötztal)
  • 105,4 Mayrhofen (für das hintere Zillertal und Tuxertal)
  • 106,0 Krahberg (für den Raum Landeck, Stanzertal und Obergericht)
  • 106,8 Kitzbüheler Horn (für den Raum Kitzbühel und Brixental)
  • 107,4 Larchkopf (für den Raum Schwaz/Jenbach und das vordere Zillertal)

Zudem ist es in vielen Kabelnetzen verfügbar, bei Telesystem Tirol auf 92,0 und über die sendereigene Homepage und Facebook hörbar.

Reichweite

Laut Radiotest 2011/I hat Life Radio Tirol in der werberelevanten Zielgruppe der 14–49-Jährigen (Montag–Sonntag) eine Tagesreichweite von 10,3 % und einen Marktanteil von 5 %.

Weblinks